Tag 2 in der neuen Abteilung, der Einstandskuchen lockt die neuen Kollegen hinter den Schreibtischen hervor und hilft mir dabei, sie  näher kennen zu lernen. Da wir alle 3-5 Monate in ein neues Projekt wechseln, sind wir StartCargo Trainees mit der Zeit ohnehin recht geschult im Kuchen backen.

Am Vormittag des neuen Tages erforsche ich bekannte und unbekannte IT-Systeme und denke mich in bereits bestehende Reportstrukturen ein, um herauszufinden, ob diese für meine Projektarbeit nützlich sein könnten. Du musst wissen, dass auch grundsolide Recherche und Datenanalyse bei der Lufthansa Cargo zum Berufsalltag gehören. Ich dachte, ich kenne die meisten Reportingsysteme im Unternehmen. Doch in der Netzplanung und Ertragssteuerung merke ich schnell, dass es noch viele Datentöpfe zu erkunden gilt, die ich vorher noch nie genutzt habe.

Zum Mittagessen laufen wir mit der Abteilung geschlossen zur Kantine. Dort gibt es Deftiges auf den Teller und für die Kollegen auf Diät wahlweise auch ein Salatbuffet. Um schneller einen Griff auf mein neues Projektthema zu bekommen, lese ich mir – wieder zurück im Büro – die Bachelorthesis eines vormaligen Werksstudenten durch und nehme mir weiterhin vor, im Laufe der Zeit auch Fachliteratur zu den Themen Revenue Management, Netzsteuerung und -optimierung zu recherchieren. Man lernt nie aus und ich bin froh, auch im Traineejob noch ab und zu meinen theoretischen Horizont erweitern zu können.

Analyseintrument meines Vertrauens