Hey Leute,

Ich melde mich mal wieder zurück und möchte euch ein wenig von unserem einwöchigen Hydrauliklehrgang erzählen, den ich mit fünf meiner Azubikollegen hatte. Beginn war wie jeder Lehrgang bei uns um 7:00 Uhr. Zuerst sprachen wir allgemein über Hydraulik: was es ist, wo wir es im Alltag benutzen und natürlich auch wo wir im Flugzeug Hydraulik verwenden. Weiter ging es dann mit dem Ausfüllen unserer Lehrgangsunterlagen. Bis Mitte der Woche haben wir dann ebenfalls noch hydraulische Schaltpläne am Computer mit einem speziellen Programm erstellt.

Ab Mittwoch hieß es dann morgens in Arbeitskleidung zu erscheinen, da wir die erstellten Schaltpläne in der Praxis an einer speziellen die Wand aufbauen wollten, welche für solche Arbeiten vorgesehen ist, wie ihr im Bild unten sehen könnt.

wqereg

Aufbau einer Hydraulischen Schaltung mit einem ausfahrbaren Zylinder.

Den Rest der Woche wurden uns noch die Grundkenntnisse des Rohrbiegens beigebracht. Zuerst in einem theoretischen Teil, bis es dann anschließend in die Lehrwerkstatt ging, um das Erlernte in der Praxis umzusetzen. Am letzten Tag des Lehrganges haben wir dann noch einen Test geschrieben, den wir alle bestanden haben. :)

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in so einen Lehrgang verschaffen, wo es mal nicht nur um das eigentliche Flugzeug geht, sondern auch um Systeme, die sehr wichtig sind, damit ein Flugzeug überhaupt fliegen kann.

Danach ging es für mich dann in den verdienten Urlaub, bis es dann für mich mit 3 Wochen Berufsschule und 3 Wochen Elektronik-Lehrgang weitergeht, ehe es dann in die 5-wöchige Nachtschicht geht, wo ich in der Wartung eingesetzt werde. Danach werdet ihr wieder von mir hören.

Euer Felix