Hey ,

Ich bin Gerrit, 26 Jahre alt und bin über den ‚Umweg’ 4 Semester Luft- und Raumfahrttechnikstudium bei Lufthansa und der LVK-Ausbildung gelandet. Ich erzähle euch jetzt von unserem operativen Einsatz bei Operations und der Gepäckermittlung.IMG-20160608-WA0006

Operations, oder kurz Ops, ist die Flugzeugabfertigung auf dem Vorfeld. Dazu hatten wir zunächst eine Woche Training in Seeheim. Dort haben wir alles Wichtige zum Abfertigungsprozess von „Wie wird ein Flugzeug am besten beladen“ bis hin zur Berechnung der Gewichte und Balance des Flugzeugs beigebracht bekommen. Zusätzlich gab es einige interessante Vorträge zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel zur Flugsicherheit. Im Anschluss ging es einen Tag um die Gepäckermittlung, also wie werden auf der Reise des Kunden verlorengegangene Gepäckstücke gesucht, gefunden und dem Kunden zugestellt, und was passiert eigentlich wenn ein Koffer nicht wieder auftauchen sollte.

IMG-20160608-WA0004

Nach diesen Trainingstagen ging es dann endlich richtig los. Uniform an, LH- und Flughafenausweis eingepackt und rein ins Geschehen.

Bei der Gepäckermittlung haben wir alle mehrere Stationen durchlaufen. Eine davon ist der Kundenraum, wo Verlustmeldungen von Kunden aufgenommen werden, deren Koffer bei der Ankunft leider nicht auf dem Band aufgetaucht ist. Weitere Stationen waren zum Beispiel das Hauptzolllager, wo Gepäck, das nicht abgeholt wurde oder ohne Gepäckanhänger gefunden wurde aufbewahrt wird, oder das Backoffice, in dem Anrufe von Kunden angenommen werden.

Spannend zu sehen, wie teilweise in detektivähnlicher Arbeit Koffer, die auf den ersten Blick niemandem zuzuordnen sind doch noch den Weg zu ihrem Besitzer finden, nur weil ein Anhänger vom Flughafen Nanjing daran befestigt ist.

Nach der Gepäckermittlung ging es dann zu Ops raus aufs Vorfeld.

Zusammen mit erfahrenen Ramp Agenten, so nennt man die für die Abfertigung Verantwortlichen auf dem Vorfeld, oder auch Rampe ;), haben wir alle Schritte die bis zum Abflug eines Flugzeuges erfolgen müssen hautnah miterlebt. Am wichtigsten dabei, wie bei so vielen Dingen, ist die Kommunikation mit den einzelnen Beteiligten. So wird der Frachtraum auf Beschädigungen oder vergessene Fracht kontrolliert, überprüft ob das Cleaning die Kabine rechzeitig säubert oder mit den Piloten das Gewicht, die Spritmenge und Fracht des Flugzeuges besprochen. In Zusammenarbeit mit den Gatemitarbeitern wird das Boarding gesteuert und mit dem Ladepersonal des Flughafens gecheckt, dass alle Container an Ihrem richtigen Platz im Flugzeug stehen. Näher ran ans Geschehen geht es kaum.

IMG-20160608-WA0003

Absolutes Highlight war dann der Abflug der Deutschen Nationalmannschaft zur EM nach Frankreich. Aus nächster Nähe konnten wir die „Fanhansa“ auf dem Vorfeld stehen sehen und manche von uns haben sogar einen Blick auf die Mannschaft erhaschen können.

Die Begeisterung für Flugzeuge und Lufthansa hat mit diesem Einsatz noch einmal zugenommen, und so haben ein paar Kollegen und ich auch einen Ausflug zur internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin unternommen, um dort faszinierende Flugvorführungen und den von Lufthansa ausgestellten „Siegerflieger“ zu bestaunen.

IMG-20160608-WA0005

Ihr seht, langweilig wird es uns ganz bestimmt nicht!

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal

Gerrit