Holo señoras y señores.

Vergangene Woche habe ich mich schweren Herzens von meiner Trainee-Station in Köln verabschiedet und mich auf den Weg in das 12000 Kilometer entfernte Santiago de Chile gemacht. Voller Vorfreude und Spannung, was mich wohl auf dem südlichen Kontinent erwartet, bin ich in das Flugzeug am Frankfurter Flughafen gestiegen.

Nach einer langen Reise mit einem kurzen Zwischenstopp in Buenos Aires hatte ich es dann geschafft und landete in der Hauptstadt des Landes am westlichen Rand Südamerikas. Auf dem Flug von Argentinien nach Chile konnte ich einen wundervollen Blick über die Anden, der längsten Gebirgskette der Welt genießen.

 

Blick auf die Anden

Kurz nachdem ich in meiner Wohnung, meinem Zuhause für die kommenden zwei Monate angekommen war, packte mich die Abenteuerlust und ich habe mich sofort auf den Weg gemacht die Gegend zu erkunden. Santiagos Zentrum besitzt neben vielen modernen Hochhäusern auch alte Gebäude und schöne Plätze. Die gesamte Stadt ist umgeben von Bergen, die teilweise sogar schneebedeckte Gipfel besitzen.

 

Plaza de Armas

An meinem ersten Arbeitstag bei LSG Sky Chefs in Chile wurde ich direkt herzlich von meinen neuen Arbeitskollegen empfangen und in meine Aufgabengebiete eingeführt.

Zu Beginn des Jahres haben wir eine große südamerikanische Fluggesellschaft für unser Onboard Retail-Geschäft gewinnen können und haben dieses mittlerweile auf fünf Länder in Südamerika ausgerollt. Die ersten Flugzeuge mit dem Konzept sind in Kolumbien gestartet. Anschließend sind Peru, Chile, Argentinien und erst vor kurzem Ecuador dazu gestoßen. Während meines Einsatzes in Santiago unterstütze ich die Operations Manager aller fünf Länder bei alltäglichen Themen und Problemen.

 

LSG Sky Chefs in Chile

Außerdem lerne ich in der Zeit worauf es genau auf dem südamerikanischen Markt ankommt und kann meine Erfahrungen, die ich bereits in Deutschland gemacht habe mit den Kollegen teilen. Mitte September wird im gesamten Land der chilenische Nationalfeiertag gefeiert, an dem ganze Häuser mit den Landesfarben dekoriert werden und auf vielen kleinen und größeren Plätzen traditionelle Gruppen und Bands spielen. Auch LSG Sky Chefs Chile hat für seine Mitarbeiter eine Feier veranstaltet, um den Nationalfeiertag zu zelebrieren.

 

Betriebsfeier – Chilenischer Nationalfeiertag

In den kommenden Wochen erwarten mich viele neue Eindrücke, spannende Erlebnisse und interessante Erfahrung. Es liegt also eine aufregende Zeit vor mir.Wenn Ihr mehr von meinem Abenteuer in Südamerika erfahren wollt, dann seit gespannt auf meinen nächsten Beitrag.

Hasta luego und viele Grüße,

Martin

 

Kommentar hinzufügen

Ein Kommentar vorhanden

  1. Hallo Martin, nur zwei kleinere Korrekturen:
    1.: die Begrüßung ist „Hola“ – nicht „Holo“
    2.: Chile besitzt keinen Artikel – es heißt „Viva Chile“ – oder wie so oft gehört: Viva Chile mierda ;-)

    Liebe Grüße,
    Henning

    Antworten

Abonnieren Sie den Be Lufthansa Karriere-Blog und verpassen Sie so nie die neuesten Artikel.

E-Mail-Adresse: