* oder auch: Wie Betriebswirte Vertragstexte schreiben und Juristen Excel anwenden

Das Verhandlungsteam ist nun schon seit über einem halben Jahr zusammen und in der Zwischenzeit fanden wieder eine Reihe von Veranstaltungen statt.

Hervorzuheben ist unser zweitägiges Seminar zum Verhandlungsmanagement. Dieses Kernstück des Programms beinhaltete neben der Vertiefung der Grundlagen auch lehrreiche Simulationen. Dabei konnten wir jeweils unterschiedliche Verhandlungsansätze und Konzepte anwenden. Vieles spielt sich natürlich auch auf der psychologischen Ebene ab. Jeder Mensch lässt sich anhand eines Tests zunächst einem „Verhandlungstypen“ zuordnen. Doch nicht nur die Reflektion über die eigenen Handlungsweisen und Emotionen helfen weiter; auch das intensive Vorbereiten in der Sache aber auch innerhalb der Beziehung der Verhandlungspartner dient einem guten Ergebnis. Und um nur eine der vielen Erkenntnisse herauszugreifen: den Lösungsraum zu erweitern, kann häufig zum Ziel führen.

Unsere unterschiedlichen Hintergründe haben unter anderem den großen Vorteil, dass wir uns untereinander fachlich sehr gut ergänzen können. Während die Juristen ja (nicht nur dem Klischee nach) mit Fokus auf den Text arbeiten und „wortverliebt“ sind, löst die Arbeit in Excel zunächst vielleicht einmal Unbehagen aus;) Das Verfassen von Rechtstexten war demnach eine Einheit, die schwerpunktmäßig die juristischen Arbeitsweisen behandelte. Wir konnten dabei an unseren Fähigkeiten arbeiteten, differenzierte Vertragstexte zu verfassen. In einer weiteren Veranstaltung erläuterten dann unsere zwei Tarifcontroller unter anderem Berechnungsmodelle für Vergütungssysteme und vertieften unser Wissen über das Erstellen und Analysieren von Benchmarks.

Zusätzliche Veranstaltungen wie etwa im Escape Room in Frankfurt fanden großen Anklang. Aufgeteilt in kleine Gruppen wurden wir in einen Raum „eingesperrt“ und hatten eine Stunde Zeit, um alle Rätsel zu lösen und den Weg hinaus zu finden. Es zeigte sich hier wieder einmal:

Unterschiedliche Fähigkeiten und Charaktere vereint in einem Team sind immer eine Bereicherung.

Das Jahresende gestaltete sich auch in unserem regulären Arbeitsumfeld intensiv. Die Tarifpolitiker und –controller erlebten herausfordernde Phasen vor, während und nach Tarifverhandlungen. Auch bei den Kollegen der Mitbestimmung und in den Geschäftsfeldern warteten vielfältige Aufgaben und Verhandlungssituationen, die es zum Ende des Jahres zu bewältigen galt.

Das neue Jahr begann für uns innerhalb des Verhandlungsteams dann unter dem Motto „Sprechen, Schreiben, Präsentieren“. Kommunikation spielt natürlich im Rahmen von Verhandlungen aber auch grundsätzlich in der Sozialpartnerschaft eine wichtige Rolle. Wie man wertschätzend und zielgerichtet kommuniziert und welchen Unterschied auch nur kleine Nuancen machen, davon konnten wir uns während eines Seminars unter der Leitung zweier Kommunikationsberater überzeugen. Ob ich aber wirklich mein liebstes Füllwort „sozusagen“ vollständig aus meinem Wortschatz streichen kann, wage ich noch zu bezweifeln;)

Herzliche Grüße

eure Friederike