5 Monate sind nun schon vergangen, seit ich zum ersten Mal mit dem gelben Ausweis das Drehkreuz bei SPIRIANT in Neu-Isenburg passiert habe. Seit Februar bin ich Praktikantin im Marketing & Communications Department und ich möchte nun gerne über meine Erfahrung und meine Eindrücke berichten.

Rückblickend hat mein Start gleich mit einem meiner Highlights begonnen: die WTCE (World Travel Catering & Onboard Services Expo). Da ich im Februar angefangen habe, bin ich genau in der „Busy Season“ gekommen, kurz vor der WTCE. Die Zusammenarbeit mit den Produktmanagern und Designern hat sehr viel Spaß gemacht. So konnte ich nochmal ein ganz anderes Produktverständnis gewinnen, was vor allem zu Beginn sehr hilfreich war. Es war toll von den Experten selbst zu hören, warum genau das Produkt X besonders ist. Auch die Organisation der WTCE, die im Aufgabenbereich unserer Abteilung liegt, hat mir sehr viel Spaß gemacht. Insbesondere die Zusammenarbeit mit verschiedenen Departments und externen Agenturen fand ich toll. Am Ende das Ergebnis vor Ort sehen zu können und zu wissen, was man gemeinsam geleistet hat, werde ich nicht vergessen.

Unser Messestand bei der WTCE 2019

Unser Messestand bei der WTCE 2019

Die Zusammenarbeit mit anderen Abteilung macht vor allem wegen der vielen tollen Charaktere Spaß. Mit das Beste an SPIRIANT sind die Leute. Die Stimmung hier ist toll. Jeder ist super nett und für ein lockeres Gespräch zu haben. Von Anfang an wurde ich hier sehr herzlich aufgenommen und ich gehe gerne zur Arbeit.

Neben der Tatsache, dass ich hier sehr viele tolle Menschen getroffen habe, konnte ich auch sehr viel lernen. In meinem Studium habe ich mich auf Marketing spezialisiert und wollte daher gerne mein Gap Year nutzen, um in diesen Bereich Einblicke zu gewinnen. Das ist meinen „Betreuern“ und mir auch gelungen. Von unserer Marketing Kampagne über Event Marketing bis hin zu internen Marketing konnte ich sehr viel lernen und bei vielem unterstützen. Außerdem habe ich auch die Chance an eigenen Projekten zu arbeiten. Dabei kann ich immer auf die Unterstützung meiner Kollegen zählen. Für mich ist es genau der richtige Grad zwischen selbstständigen Lernen und Input bekommen. Mein aktuelles Projekt dreht sich um unsere Website, sowie ein Packaging Thema.

Super finde ich auch, dass ich neben Marketing auch die Chance hatte an Communications-Themen zu arbeiten. Auch wenn die beiden Bereiche miteinander verbunden sind und es häufig Schnittstellen gibt, sind sie doch unterschiedlich und es ist sehr viel wert bei beiden lernen zu können. Hierbei habe ich sowohl bei unseren internen Newslettern geholfen als auch bei Blogeinträgen, sowie dem Verfassen von interner und externer Stories. Dadurch bekam ich auch die Chance, das Programm WordPress kennenzulernen.

Ich weiß schon jetzt, dass ich im August mit einem lachenden und einem weinenden Auge meinen gelben Ausweis abgeben werde. Natürlich sind neue Station immer spannend, aber meine Arbeit und die Kollegen bei SPIRIANT werde ich sehr vermissen. Ich weiß meine Zeit hier sehr zu schätzen und bin dankbar, dass ich diese Erfahrung machen konnte.