Ein vorerst letztes Mal grüße ich Euch,

schon in der Ausbildung zum Servicekaufmann im Luftverkehr habe ich gelernt, dass es immer wieder Veränderungen gibt. Erst einmal habe ich mich damals aus meiner Komfortzone herausgerissen gefühlt, aber ebenso schnell gelernt, dass jede Veränderung auch eine tolle Möglichkeit des Lernens und der Weiterentwicklung ist.

Genau so eine Veränderung steht mir nun bevor:

Als ich vor einigen Wochen gefragt wurde,  ob ich eine Schwangere Kollegin für ein halbes Jahr im Büro vertreten möchte, habe ich nicht lange gezögert. Mir war sofort klar, was für eine tolle Chance ab dem 01.07. auf mich warten wird. Schon innerhalb der Ausbildung habe ich mehrfach im Büro arbeiten können und strategische Projekte begleiten dürfen. Trotz der Tatsache, dass es dort ganz anderes Arbeiten ist, wie am Schalter oder am Gate, hatte ich dort jede Menge Spaß. Mein neues Themengebiet wird sich rund um den Check-in in der Halle in Frankfurt erstrecken und ich kann es jetzt schon gar nicht abwarten, mich der neuen Aufgaben anzunehmen.

Und das Beste: Auf den direkten Kundenkontakt muss ich nicht verzichten. Ich werde weiterhin einen Tag in der Woche am Check-in und Gate arbeiten.

Raus aus der Uniform, rein in die Businesskleidung

Raus aus der Uniform, rein in die Businesskleidung

Ein altes Sprichwort besagt, dass man nie auslernt. Das kann ich für meinen Beruf bei Lufthansa nur bestätigen. Ich freue mich schon jetzt auf die neuen Herausforderungen.

Ich hoffe, meine Blog-Woche hat Euch gefallen.Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Bis bald,
Tobias