Hallo liebe Blog-Leser,

heute möchte ich Euch über meine Arbeit abseits des Check-in Schalters berichten. Wir Check-in Agenten arbeiten nämlich auch an den Abfluggates und sorgen dafür, dass die Flugzeuge sicher und pünktlich abheben.

Es gibt am Gate meistens zwei Arbeiten, die wir verrichten:

Der Manifestierer (wir nennen ihn liebevoll Mani) koordiniert alles, was mit dem Abflug zu tun hat. Sei es die Bestellung von Bussen bei Vorfeldpositionen, die Annahme von Gästen auf der Warteliste, das Durchführen von Upgrades oder Downgrades – hier laufen alle Fäden zusammen. In Rücksprache mit dem zuständigen Flight Manager, werden wichtige Entscheidung für den Flug getroffen. Auch die Kommunikation mit allen Beteiligten des Fluges ist wichtig, zum Beispiel die Absprache mit der Flugbesatzung, wann die Maschine einstiegsbereit ist.

Nach wie vor mein Lieblingsflug - die Boeing 747

Nach wie vor mein Lieblingsflugzeug – die Boeing 747

Als Einsteiger ist man insbesondere für das korrekte Boarding zuständig. Was sich vielleicht so einfach anhört, kann ab und an auch eine Herausforderung sein. Oftmals haben Passagiere zu viel Handgepäck mit ans Gate gebracht. Der Einsteiger ist dafür zuständig, dass die Handgepäcksvorschriften eingehalten werden. Dies ist vor allem für die Sicherheit der Passagiere an Bord der Maschine wichtig. Gegebenenfalls muss beim Einsteigen das Handgepäck noch für die Verladung ins Flugzeug vorbereitet werden. Haben Gäste kein elektronisches Ticket, stellt er auch sicher, dass die Papierdokumente eingesammelt werden (nur so ist eine Verrechnung des Tickets möglich).

Ich hoffe, dass ich Euch einen kleinen Einblick in unsere Gatearbeiten geben konnte und freue mich Euch morgen meinen ganz normalen Arbeitstag zu beschreiben.

Bis dahin wünsche ich Euch noch einen schönen Tag!