Eine Bachelorthesis über die Pilotenausbildung bei einer der bekanntesten Airlines Europas hätte ich mir zu Beginn meines Studiums kaum vorstellen können. Nach ungefähr zweieinhalb spannenden Jahren als studentischer Praktikant in der Abteilung Personalcontrolling bei der Lufthansa CityLine GmbH, hatte ich die Möglichkeit in den Bereich Ausbildung Fliegendes Personal zu wechseln. Ziel war es, mich innerhalb von drei Monaten mit dem Feedbacksystem für die Verbesserung der Schulungsqualität im Rahmen der Pilotenausbildung bei CityLine auseinanderzusetzen.

Der Anfang

Kurz nach meinem Abiturabschluss in Guatemala Stadt, habe ich 2011 mit einem dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre in Bergisch-Gladbach angefangen. Nach einem Vorstellungsgespräch gab Lufthansa CityLine mir die Chance, die entsprechende Berufserfahrung im Bereich Personalcontrolling zu sammeln und schon nach zwei Jahren stand die Themenauswahl für die Bachelorarbeit an. Dank des engen und familiären Kontakts zwischen den verschiedenen Abteilungen, wurde ich Anfang 2013 von der Teamleiterin der Abteilung Ausbildung Cockpit angerufen. Sie hatte einen Themenvorschlag für mich!

Ich an meinem Arbeitsplatz

Ich an meinem Arbeitsplatz

Die neue Abteilung

Wir haben uns dann auf die Suche gemacht nach einem gemeinsamen Termin mit dem Abteilungsleiter der Ausbildung Cockpit, was aufgrund seiner zusätzlichen Tätigkeit als Pilot viel Koordinationsarbeit gefordert hat. Eine Woche später, saß ich im Meeting mit unserer Teamleiterin, unserem Abteilungsleiter und mit einem der Trainings-Piloten, die zusätzlich am Boden tätig sind, zusammen. Nach langen Abstimmungsgesprächen hatten wir den Titel, die Ziele und die Vorgehensweise für die Arbeit abgestimmt.

Direkt betreut haben mich unsere Teamleiterin und ein Copilot, der zusätzlich als Referent am Boden arbeitet. Während meines Einsatzes in der neuen Abteilung, habe ich die Welt des Flugbetriebes und der Ausbildung unseres fliegenden Personals kennengelernt. Parallel zur Bachelorarbeit hatte ich die Möglichkeit, in die sonstigen Themen der Pilotenausbildung reinzuschnuppern. Ganz besonders interessant waren die Stories aus dem Liniendienst, die von den Piloten selbst Tag für Tag erzählt werden. Im Rahmen der Bachelorthesis habe ich mit verschiedenen Copiloten Interviews führen können, in denen sie mir die unterschiedlichen Erlebnisse während des Simulator- und Linienflug-Trainings erzählten.

Einer der Cockpit-Simulatoren im Trainingscenter

Einer der Cockpit-Simulatoren im Trainingscenter

 

Der Abschluss

Anfang Oktober und nach drei spannenden und interessanten Monaten in der neuen Abteilung habe ich meine Bachelorthesis abgeben können. Zurzeit befinde ich mich wieder im Personalcontrolling und stricke parallel die letzten Nacharbeiten für einen erfolgreichen Thesis-Abschluss zusammen. Im Januar werde ich mein BWL-Studium mit insgesamt anderthalb Jahren Berufserfahrung im Personalcontrolling abschließen können, die mir für meinen nächsten Takeoff in Richtung Masterstudium sicherlich sehr helfen werden.

Viele Grüße, euer Juan (Praktikant im Personalcontrolling der Lufthansa CityLine GmbH)