Hallo meine Lieben,

in der letzten Zeit ist viel passiert. Auf jeden Fall will ich euch von zwei wirklich tollen Veranstaltungen erzähle

Eröffnung des Satellitenterminals am Münchner Flughafen

Diese prunkvolle Eröffnung des Satelliten am Terminal 2 blieb mir seit dem letzten Blog vor allem positiv in Erinnerung. Dieses lichtdurchflutete Terminal mit Zugang über die fahrerlose U-Bahn kann nur beeindrucken!

Viktualienmarkt im Satelliten

Viktualienmarkt im Satelliten

Viele Reden und Showacts machten diesen Tag zu einem gelungen Fest. Nun können über 140 Flüge, 50 Länder und 26 Langstrecken von der Lufthansa abgewickelt werden.

In diesem Terminal gibt es einen „Viktualienmarkt“, in dem Passagiere aus aller Welt das Münchner Feeling, auch nur beim Umsteigen, kennen lernen dürfen. Viele verschiedene Geschäfte runden dieses Großstadtfeeling auf dem Vorfeld ab.

Unser Münchner LSG Team durfte bei der Eröffnungsfeier tatkräftig mitwirken. Auszubildende, Führungskräfte und Kollegen aus dem Service waren für das Servieren von Fingerfood oder Getränken zuständig. Es gab acht verschiedene Fingerfoodvarianten, die auch ich den Gästen aus den Lufthansa-Trolleys angeboten habe.

Wir hatten sogar für diesen Tag einen speziellen Ausweis, um am Vorfeld für diese Veranstaltung zu arbeiten.

Unser Team bei der Satelliteneröffnung!

Unser Team bei der Satelliteneröffnung!

 

 

Family & Friends Day

Dieser Tag wird von einer unserer Azubigruppen aus München vorbereitet und bietet Freunden und Bekannten die Möglichkeit, sich einen Eindruck über das Airline-Catering zu verschaffen. Es war natürlich etwas für Jung und Alt geboten!

An diesem Tag habe ich wieder im Service arbeiten dürfen. Das heißt natürlich, dass ich auch unsere Servicekleidung getragen habe.

Airlinebuffet

Unsere jungen Gäste konnten in der Kinderbetreuung spielen, in der hauseigene Bäckerei Minions backen oder in einem Hubwagen auf und ab fahren. Ab zehn Jahren haben wir es unseren Gästen ermöglicht, an einer Führung teilzunehmen und den gesamten Betrieb zu erkunden. Anschließend konnten sich Familie und Freunde durch ein Airline-Buffet auch vom „Essen über den Wolken“ überzeugen lassen.

Meine Aufgaben waren:

  • Auffüllen der Getränke in der Bar
  • Servieren und Abräumen der Getränke/ Gläser
  • Abräumen der Tabletts in Trolleys
  • Anbieten von verschiedenen Canapés
  • Aufräumarbeiten am Schluss
Minions

Unsere kleinen Gäste durften ihre eigenen Minons backen und vernaschen.

 

Wie ihr seht, langweilig wird es in der Ausbildung bei LSG Sky Chefs in München ganz bestimmt nicht!

Liebste Grüße und bis zum nächsten Blog!

Eure Lara