Ein Jahr bin ich nun schon Trainee bei LSG Sky Chefs und durfte viele Facetten des Programmes erleben. Ob Kennenlern-Termine in anderen Abteilungen, Seminare, das Patenprogramm oder Netzwerkveranstaltungen, es gibt viele Möglichkeiten sich zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen.

Regelmäßig finden Termine in den unterschiedlichsten Abteilungen statt, für die wir uns anmelden können. Besonders für uns Trainees, die in einem Betrieb wie z.B. Frankfurt International angestellt sind, ist es eine gute Möglichkeit, auch die Zentralfunktionen kennenzulernen. Ich durfte zum Beispiel bereits die Abteilungen Supply Chain Management, Arbeitsrecht oder auch den Vertrieb besuchen. Die Dauer variiert von zweistündigen bis zu dreitägigen Umlaufterminen, was von der Größe der Abteilung abhängt. Hier hat man die Gelegenheit zum einen das Tätigkeitsfeld der Abteilungen kennenzulernen und zum anderen auch Kontakte im Unternehmen zu knüpfen. Falls eine Frage aufkommt, kennt man meist schon einen Ansprechpartner vor Ort und Nachfragen sind kein Problem.

Ein weiterer Aspekt unseres Programmes sind die Seminare, welche wir über das Jahr verteilt besuchen. Es gibt einerseits Schulungen für die fachliche Weiterbildung, andererseits auch Seminare für Persönlichkeitsentwicklung. So hatte ich zum Beispiel eine Projektmanagement-Schulung, die uns eine gute Basis und einen Leitfaden für jegliche weitere Projektarbeit gegeben hat.

Eine andere Schulung hieß „Schwierige Gespräche führen“.

Herzlich willkommen

Start unseres Orientierungsseminars

In Kleingruppen haben wir zunächst die theoretischen Inhalte erarbeitet und in einem zweiten Schritt Gesprächssituationen aus der Praxis simuliert. Ein weiteres Thema, das wir im Rahmen eines Orientierungsseminars bearbeiteten, war die Rolle einer Führungskraft. Viele von uns übernehmen während ihrer Traineezeit schon Führungsaufgaben, weshalb das Thema bei uns großen Anklang gefunden hat. Wir haben unterschiedliche Führungsstile analysiert und unsere Beispiele aus der Praxis besprochen. Nicht nur der Austausch mit den Coaches machen die Seminare so lehrreich, sondern auch die Gespräche mit anderen Traineekollegen lassen einen die Dinge aus anderen Blickwinkeln betrachten. Oftmals sind die Tipps sehr wertvoll.

Ein Teil unseres Seminars: Das Harvard-Prinzip für konfliktäre Gespräche

Ein Teil unseres Seminars: Das Harvard-Prinzip für konfliktäre Gespräche

Hierfür ist auch besonders unser alljährlicher Traineeausflug geeignet. Alle StartLSG-Trainees aus ganz Deutschland treffen sich einen Tag lang, der von unserer Personalentwicklungsabteilung organisiert wird. Unser letztes Treffen fand beispielsweise in Alzey statt, wo wir unseren Betrieb besuchten. Dort ist unsere einzige Tiefkühlproduktion in Deutschland, weshalb das für uns Trainees etwas ganz Neues und Interessantes war. Später am Abendessen nahmen auch die Geschäftsleitung, sowie der Personalleiter und die Personalentwickler der Betriebe teil. Hier hatten wir die Möglichkeit, unsere Fragen loszuwerden und uns auszutauschen.

StartLSG Netzwerkveranstaltung

StartLSG Netzwerkveranstaltung

In meinem nächsten Blog dürft ihr meine Patin kennenlernen.

Bis dahin, liebe Grüße

Marlene