Unglaublich! Die ersten 5 Monate im StartCargo Traineeprogramm sind schon vergangen und wir haben mittlerweile unser erstes 10-wöchiges Projekt im Frankfurt Handling erfolgreich abgeschlossen. Die spannende Zeit ist wirklich verflogen. Jetzt geht die Auswahl für den nächsten Traineejahrgang schon bald wieder los, der dann im Januar 2019 einsteigen wird.

StartCargo 2019 – Los geht’s!

Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr Interesse an hochkomplexen Cargo Prozessen und an der Luftfahrt? Wollt ihr selbst mit anpacken und habt Freude daran eure Ausbildung zum großen Teil selbst zu gestalten? Wenn ja, dann können wir euch wärmstens empfehlen: Bewerbt euch und werdet Teil der nächsten StartCargo Generation 12!

Damit ihr ein bisschen besser einschätzen könnt, was euch im Bewerbungsprozess erwartet, haben wir noch ein paar Tipps für euch.

Teil der ersten Bewerbungsschritte ist ein Online-Test. Hierfür gibt es Übungsaufgaben auf der Be-Lufthansa Seite [https: //www.be-lufthansa.com/rund-um-ihre-bewerbung/online-test-training/]. Das Training können wir für den Test auf jeden Fall empfehlen. Nehmt euch für die Bearbeitung später auf jeden Fall Ruhe und Zeit, damit ihr nicht gestört werdet zwischendrin und dann sollte der Test kein Problem sein. :-)

Wenn ihr die erste Hürde erfolgreich gemeistert habt, folgt ein Telefoninterview mit einem Psychologen, um euch persönlicher kennen zu lernen. Zeigt hier einfach euer Engagement auf, das ihr in das Unternehmen bringen möchtet und warum ihr zur Cargo wollt. Viele rollen bei dem Tipp „Bleib einfach du selbst“ die Augen. Aber es ist und bleibt wichtig authentisch zu sein und nicht Eigenschaften zu verkaufen, die nicht zu einem passen.

Ihr bekommt dann noch eine Einladung freiwillig ein „Elevator-Pitch“ Video zu drehen und hochzuladen, sodass auch das Programmmanagement einen ganz persönlichen Eindruck von euch gewinnen kann. Hier geht es einfach darum in einer Minute eure ganz persönliche Seite kennenzulernen, also was macht euch als Mensch aus, wofür schlägt euer Herz, was sind eure Hobbys, hattet ihr spannende Projekte usw. usw. Stellt bitte nicht euren Lebenslauf dar und bleibt auch hier auf jeden Fall authentisch. Es ist kein professionelles Video notwendig. Ihr könnt auch einfach, wie unser Vorgänger Manuel, mit der Handykamera auf dem Campingplatz drehen. Anschließend könnt ihr das Video entweder über Youtube oder Dropbox hochladen. Wir würden euch auch empfehlen mit einem kurzen Video einen Probe-Upload zu machen, einfach um sicher zu gehen, dass alles klappt.

Wenn ihr dann potentiell in Frage kommt, werdet ihr zum Assessmentcenter eingeladen. Dafür stehen in der Regel 3 Tage zur Auswahl, wobei ihr nur an einem Tag jeweils teilnehmt. Macht euch bitte auch hier nicht verrückt. Es gibt verschiedene Aufgaben, die ihr bearbeiten müsst sowie Gespräche mit Vertretern aus verschiedenen Fachbereichen und Psychologen. Allgemein gesagt waren es wirklich sehr angenehme Gespräche und eine angenehme Atmosphäre den ganzen Tag. Das wichtigste ist wirklich, dass ihr euch als Person präsentiert, also eure Stärken verkauft und euch überlegt, was ihr der Cargo für einen Mehrwert bietet.

Wenn ihr es dann endlich geschafft habt, erwartet euch ein wirklich sehr gut strukturiertes und ausgeklügeltes Programm, bei dem ihr das Unternehmen von oben nach unten, links und rechts kennenlernt und wo ihr durch Umläufe im Frankfurt Handling und im Sales in kurzer Zeit ein unglaubliches Know-How in der Luftfrachtbranche sammeln könnt und wirklich viel Spaß habt. Neben fünf Projekten, die ihr selbstständig bearbeiten und zum größten Teil selbst organisieren dürft, habt ihr die Möglichkeit an diversen Trainings und Fortbildungen teilzunehmen. Und was natürlich richtig toll ist, ist dass ihr eins von euren Projekten im Ausland durchführen könnt.

Wir sind super glücklich in unserem Programm und der wichtigste Bewerbertipp von uns ist: Die Bewerbung lohnt sich!

Wir freuen uns auf euch und drücken die Daumen für eure Bewerbung! :-)

Eure Ellen und Kathrin

 

#welovestartcargo