Hallo,

heute erfahrt ihr, was ich während meiner Praxisphasen im Unternehmen gemacht habe. Eine Praxisphase dauert in der Regel drei Monate. Die letzte Praxisphase dauert 6 Monate.

LH Industry Solutions Mitarbeiter/innen. Norderstedt, 17.11.2015

  1. Praxisphase

Die erste Praxisphase findet direkt zu Beginn des Studiums statt. Sprich ohne irgendein Wissen von der Uni. Zu meinen IT-Erfahrungen lässt sich vielleicht sagen, dass sie nicht vorhanden waren. Klar Grundkenntnisse waren da, aber heute ist jeder 10 Jährige auf demselben Level. Somit ging es für mich erst einmal darum, einen guten Einstieg zu finden.

Begonnen habe ich damit, ein Konzept zu schreiben, welches sich mit den Business Intelligence Trends befasst. Nebenbei haben mir Mitarbeiter kleine JAVA Aufgaben gegeben, sodass ich erste Erfahrungen in der JAVA Programmierung sammeln konnte.

  1. Praxisphase

In der zweiten Praxisphase und mit ein wenig Erfahrung aus der Uni ging es darum ein Konzept zu entwickeln, welches OpenSource CRM System man für den Vertrieb der Lufthansa Industry Solutions einführt. Dies war mit Sicherheit eine Praxisphase, die mich extrem geprägt und bestätigt hat, in dem was ich mache. Hier hatte ich das erste Mal eine typische Beratungssituation, auch wenn es „nur“ für eine interne Abteilung war. Begonnen habe ich mit der Aufnahme der Anforderungen: Was möchten die Vertriebsmitarbeiter mit dem System überhaupt machen? Darauf aufbauend wurde ein Konzept erstellt, welches dem Vertrieb vorgelegt wurde. Änderungen wurden eingearbeitet. Danach erfolgte die Auswahl eines Systems und dessen Installation, sowie die Anpassung des Systems auf die Anforderungen der Vertriebsabteilung. Und das alles in drei Monaten. Bei Fragen oder Wünschen bin ich heute noch der erste Ansprechpartner.

  1. Praxisphase

Entwicklung für die LSG Sky Chefs in Neu Isenburg. Hier habe ich richtige Entwicklungserfahrung  gesammelt. Viel interessanter war für mich die Reiseaktivität. Für drei Monate von Montag bis Freitag im Hotel wohnen. Wieder eine neue Erfahrung mit einigen Höhen und Tiefen. Tiefen: Ganz klar jeden Montagmorgen um 04:30 Uhr von einem Kollegen abgeholt werden, damit man um 6:00 Uhr im Flugzeug nach Frankfurt sitzt. Der Rest war super, ich habe festgestellt, dass es super interessant ist, immer neue Menschen kennenzulernen und verschiedene Einblicke in den Beruf als Berater zu gewinnen. Zum Beraterleben gehören Dienstreisen zum Glück dazu :)

  1. Praxisphase

Die letzte Praxisphase hat eine Dauer von 6 Monaten und soll dazu dienen, konkrete  Berufserfahrungen zu sammeln. Die Praxisphasen haben zwar erste Einblicke gegeben, waren aber zu kurz, um sich tiefergehend mit einem Thema zu befassen.

Das Thema für die sechste Praxisphase war die Erstellung eines Showcases im Hafenbereich mit einem Prozessüberwachungstool auf der HANA. Zunächst mussten Anwendungsfälle definiert werden, darauf aufbauend eine Datenstruktur auf der HANA implementiert und die Überwachungsregeln erstellt werden. Da es sich bei dem Produkt um ein recht neues Produkt handelt, wurden einige Fehler gefunden, welche in Zusammenarbeit mit SAP behoben wurden.

Morgen erfahrt ihr, wie ich auf mein Thema der Bachelor Thesis gekommen bin und wie meine Vorgehensweise ist.

Bis morgen!

Laurin