Nach dem ersten aufregenden Tag in Hamburg ging es am nächsten Tag ins Büro nach Raunheim. Hier wurde ich sehr freundlich von meinem Kollegen in Empfang genommen. Es folgte ein erster Rundgang durchs Gebäude, dabei konnte ich auch meine weiteren neuen Kollegen kennenlernen.

In meinem Team in Frankfurt für das Themenfeld Security & Privacy sind wir insgesamt vier Kollegen. Die Schwerpunkte liegen zum einen in der technischen Sicherheit (z.B. Pentesting, Identiy and Access Management, Netzwerksicherheit, Einführung von SIEM) und zum anderen in der organisatorischen Sicherheit (z.B. Datenschutz und ISMS). Das ist ein sehr spannendes Umfeld, was sich stetig weiterentwickelt.

Die Räumlichkeiten in Raunheim sind sehr schön, das Gebäude ist neu und wurde auch erst Anfang des Jahres bezogen. Die Büroräume sind hell und modern gestaltet, ein großer Aufenthaltsbereich ermöglicht es, sich mit Kollegen auch mal zurückzuziehen und Themen in einer gemütlichen Atmosphäre zu besprechen.

Nachdem ich meine Kollegen und die Räumlichkeiten kennengerlernt habe, hatte ich die Möglichkeit meinen Arbeitsplatz einzurichten und die ersten ToDo´s zu erledigen. Die Herausforderung am ersten Tag bestand darin, sich mit den unterschiedlichen Systemen der LHIND vertraut zu machen. Hinzu kam, dass ich für fast jedes System ein Passwort vergeben musste, damit war ich dann erstmal eine Weile beschäftigt. Da ich im Bereich IT Security & Privacy arbeite, sollte ich mich hierüber  aber nicht beschweren ;-) Ebenfalls standen für den Tag diverse Schulungen auf meiner ToDo-Liste. Ich musste Schulungen zum Thema Datensicherheit, Arbeitsplatzsicherheit und Compliance absolvieren. Bei diesen Schulungen handelt es sich um Online-Trainings, aus diesem Grund konnte ich diese über den Tag hinweg absolvieren.