Hallo zusammen,

mein Name ist Michelle und vor ungefähr zwei Monaten hat mein Praktikum in der Lufthansa Basis am Standort Frankfurt am Main im Bereich Nachwuchsprogramme, Personalmarketing und Personalentwicklung bei der Lufthansa Cargo begonnen. Seit dem habe ich schon viele spannende Erfahrungen gemacht, eine Menge netter Leute kennenlernen dürfen und wertvolle erste Einblicke in den Arbeitsablauf einer Personalabteilung gewinnen können. Für mich ist es das erste Praktikum in einer Personalabteilung im Rahmen meines Studiums Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dementsprechend aufgeregt und neugierig war ich an meinem ersten Tag, was im nächsten halben Jahr auf mich zukommen wird. Angefangen hat alles mit einer Einführung in die verschiedenen Themengebiete, die ich während des Praktikums kennenlernen darf.

 

 

Ein großer Bestandteil meines Praktikums ist das StartCargo Traineeprogramm. Die StartCargo Generation 9 steht kurz vor der Übernahme in eine Anschlussposition, daher ist es hier besonders spannend für mich, Einblicke in die Übernahmeplanung zu erhalten und den weiteren Werdegang der Trainees mitzuverfolgen. Im Gegensatz dazu steht die aktuelle Generation 10 mit ebenfalls zwei Trainees, deren Programmstart fast zeitgleich zu meinem Praktikumsbeginn war, noch ganz am Anfang. Hier ist es besonders wichtig von Beginn an eine zuverlässige Organisation und einen guten Einstieg in die Lufthansa Cargo Strukturen und die Unternehmenskultur zu gewährleisten. Nicht zu vernachlässigen ist jedoch auch der direkte und regelmäßig stattfindende Austausch zu Programm-Alumnis. Hierzu zählen sowohl Trainees aus dem StartCargo Programm, aber auch aus dem konzernweiten Traineeprogramm „Proteam“, welche wir ebenso in Zusammenarbeit mit den zuständigen Schnittstellen im Konzern betreuen. Durch regelmäßig stattfindende gemeinsame Mittagessen wird sowohl der Kontakt zwischen den Trainees und der Nachwuchsbetreuung aufrechterhalten, als auch der Kontakt zu neuen Generationen hergestellt. Das bedeutete für mich in den ersten Wochen –  eine Menge neuer Gesichter. :)

Sehr viel Zeit nimmt derzeit die Planung des neuen StartCargo Auswahlprozesses für die Generation 11 in Anspruch. Anfangs galt es einen Zeitplan zu erstellen, welcher die Organisation interner sowie externer Kommunikation steuert und organisatorische Rahmendaten festlegt. Für mich sehr interessant war die Erkenntnis, dass ein Prozess viele Schritte beinhaltet, die im Vorfeld gut geplant und durchdacht sein müssen. Von der Gestaltung der Stellenanzeige über die Sichtung der eingesendeten Kurzvideos der Kandidaten bis hin zur Planung der Auswahltage und schlussendlicher Entscheidung für zwei StartCargo Trainees liegt also noch ein langer, erlebnisreicher Weg vor mir.

 

Auf diesem Bild seht ihr mich an meinem Arbeitsplatz. Hier verbringe ich die meiste Zeit, für Meetings oder Besprechungen ist man aber auch ab und zu unterwegs.

 

Personalmarketing ist ein nicht unwesentlicher Teil meines Praktikums. Vielleicht seid ihr ja sogar durch den kürzlich veröffentlichten Post auf Facebook und Instagram auf diesen Blog aufmerksam geworden. Dort seht ihr, dass wir Praktikanten auch manchmal die Gelegenheit haben an einer Führung teilzunehmen, um möglichst viele Bereiche der Lufthansa Cargo kennenzulernen. Schaut doch gerne mal auf unserer Facebook Be-Lufthansa Seite oder auf Instagram vorbei. Zu meinen Aufgaben gehört auch stetig Blogs und Posts, die im Zusammenhang mit StartCargo oder meinem Praktikum stehen, in sozialen und internen Medien zu planen und zu veröffentlichen.
Zudem beschäftige ich mir zurzeit mit der Eventplanung seitens Lufthansa Cargo im Rahmen des groupweiten Talentbindungs-Netzwerks namens „TalentHub“. Bei diesen Aufgaben hat man sehr viel Spielraum, seine Ideen und Kreativität miteinzubringen und etwas eigenständig zu gestalten.

Nicht zuletzt gibt es noch den Baustein der Personalentwicklung. Auch hier startete ich direkt zu Beginn meines Praktikums mit der Einarbeitung in ein IT-Tool, welches in der gesamten LH Group für die jährliche Einschätzung von Performance und Talent sowie die Dokumentation eines Entwicklungsplanes zum Einsatz kommt. Jeder Personalentwickler hat verschiedene Betreuungsbereiche, für welche zum Abschluss des Einschätzungsprozesses eine entsprechende Konferenz abgehalten wird, um die individuellen Sichtweisen zu kalibrieren und Sichtbarkeit über den eigenen Vorgesetzten hinaus zu schaffen. In diesem Zusammenhang konnte ich bei der Organisation, Durchführung und Datenpflege unterstützen. Mehr zum Thema Personalentwicklung erfahrt ihr bald im Blog meiner Praktikantenkolleginnen Asmaa und Jil. Seid gespannt! :)

Das alles zeigt, wie viele verschiedene und ineinandergreifende Themen ich in meinem Praktikum kennenlernen und mitgestalten kann. Hierzu gehört natürlich auch die Auswahl meines Nachfolgers. Wenn ihr derzeit nach einem spannenden, vielseitigen Praktikum Ausschau haltet und euch dieser kleine Einblick gefallen hat, seid ihr nun gefragt! Bewerbt euch gerne hier.

Vielleicht sehen wir uns ganz bald! :)

Eure Michelle