• formats

Liebe Leserinnen und Leser des Be-Lufthansa Blogs,

heute möchte ich euch einladen, mich auf meinem Flug nach Mexiko zu begleiten. Aber zunächst einmal zu mir: Mein Name ist Marco und ich fliege seit 2006 als Flugbegleiter bei der Lufthansa. Seit 2011 bin ich Purser und auf den Flugzeugmustern der A320 & A340 Famile und der Boeing 747 auf der ganzen Welt unterwegs. Nach dem Lesen der Überschrift fragt ihr euch vielleicht: JUMP, was ist das eigentlich? Als JUMP-Flüge bezeichnen wir Flüge, auf denen es nur eine sehr kleine Business-Class gibt, dafür ist die Economy-Class um so größer. Die Ziele, die wir mit den JUMP-Flügen anfliegen, sind meistens vor allem für Sonnenanbeter gedacht, denn es geht zu den schönsten Urlaubsregionen dieser Welt. Was gibt es Schöneres, als Anfang November für ein paar Tage in die Sonne zu fliegen?

Und jetzt geht es auch schon los: An Bord eines Airbus A340-300 mit drei Piloten im Cockpit und acht Flugbegleitern in der Kabine machen wir uns auf nach Cancún in Mexiko.

Die Crew geht an Bord des A340-300

Die Crew geht an Bord des A340-300

Hier checken wir, ob auch genug zu Essen an Bord ist

Hier checken wir, ob auch genug zu essen an Bord ist

Knapp 11 Stunden später haben wir über 8.500 km zurückgelegt und sind dann, zwar etwas müde aber mit sehr guter Laune, in Cancún angekommen. Denn nun dürfen wir auch zwei Tage lang den Strand und die Sonne genießen. Was erwartet uns überhaupt in Cancún? Bekannt ist Cancún, was übrigens in der Sprache der Maya „Ort der goldenen Schlange“ bedeutet, für seinen über 23km langen Sandstrand und sein tropisches Klima. 2016 kamen über sechs Millionen Touristen nach Cancún, um dort ihren Urlaub zu verbringen. Und auch wir wurden von knapp 30° Grad und der Sonne begrüßt. Und es galt eine schwierige Entscheidung zu treffen: Wo gibt es die besten Margaritas und den schönsten Strand? Vier von uns entschieden sich für die Isla de Mujeres, einer kleinen Insel direkt vor Cancún gelegen, die man bequem in 20 Minuten mit der Fähre erreichen kann. Und was erwartet uns? Seht selbst:

Sonnenuntergang auf der Isla de mujeres

Sonnenuntergang auf der Isla de Mujeres

Auf dem Weg zum Strand

Auf dem Weg zum Strand

Unser Traumstrand auf der Isla da mujeres

Unser Traumstrand auf der Isla da Mujeres

Kurz bevor wir in Mexiko ankamen, wurde dort der wohl wichtigste mexikanische Feiertag, der Día de Muertos, begangen. Nach altmexikanischem Glauben kommen die Toten einmal im Jahr zum Ende der Erntezeit zu Besuch aus dem Jenseits und feiern gemeinsam mit den Lebenden ein fröhliches Wiedersehen mit Musik, Tanz und gutem Essen. Dementsprechend war auch viel Dekoration zu sehen.

Día de Muertos

Día de Muertos

Nach zwei wirklich schönen Tagen, die sich für mich persönlich wie ein kleiner Urlaub angefühlt haben, ging es dann wieder durch die Nacht zurück nach Frankfurt. Auch diese zehn Stunden vergingen wie im Flug und wir hatten sogar noch Zeit während unserer Wache ein paar Erinnerungsfotos zu machen. Ein Highlight möchte ich euch nicht vorenthalten: Die schönsten Sonnenaufgänge erlebt man wirklich nur bei uns an Bord.

An Bord unseres Airbus A340-300 in der Heckgalley

An Bord unseres Airbus A340-300 in der Heckgalley

Sonnenaufgang kurz vor Europa

Sonnenaufgang kurz vor Europa

Bald berichte ich euch mehr von meinem Leben bei Lufthansa. Ich hoffe wir lesen uns bald wieder. Und wenn ihr noch mehr Fotos von Cancún und der Isla de Mujeres sehen wollt, folgt mir auch gern bei  Instagram.

Bis dann, bye bye und take care.

 
Cookie Consent mit Real Cookie Banner