• formats

Hallo,

mein Name ist Jérôme und ich studiere Angewandte Informatik bei Lufthansa Systems. Aktuell befinde ich mich in der zweiten Praxisphase. Den theoretischen Teil des Dualen Studiums absolviere ich an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim. Im heutigen Blogbeitrag erzähle ich euch etwas über die Mentor:Innen die euch im dualen Studium begleiten.

Alle Dualen Student:Innen bei Lufthansa Systems haben für die Zeit des Studiums eine*n Mentor:In. Diese sind neben der Ausbildungsleitung die wichtigste Anlaufstelle für die Dualen Student:Innen. Gerade auch bei fachlichen Fragen können die Mentor:Innen gut beraten und unterstützen. Des Weiteren absolviert man die erste Praxisphase bei dem/der Mentor:In. Somit sind es die Mentor:Innen, die dich in den Arbeitsalltag bei Lufthansa Systems einführen. Dadurch lernt man auch Kolleg:Innen kennen und kann erste Kontakte knüpfen. Zudem geben die Mentor:Innen auch Einblicke in andere Bereiche des Unternehmens und helfen mit ihrem großen Netzwerk Kontakte für weitere Praxiseinsätze zu knüpfen.

 

Thomas (Mentor) und Jérôme (Student)

Thomas (Mentor) und Jérôme (Student)

Ich hatte mein erstes Treffen mit meinem Mentor Thomas in der Onboardingwoche 2020. Wir aßen gemeinsam zu Mittag und er gab mir einen guten Einblick in die Lufthansa Systems und in seine Abteilung, in der ich meinen ersten Praxiseinsatz absolvierte. Außerdem beantwortete er mir alle meine Fragen zum Unternehmen.

Aufgrund der Corona-Pandemie stand ich vor der Herausforderung, meine erste Praxisphase größten Teils aus dem Home-Office zu bestreiten und die Kolleg:Innen nur in Online-Meetings zu treffen, anstatt vor Ort mit ihnen zu arbeiten. Diese Herausforderung konnte ich aber sehr gut mit meinem Mentor meistern. Gerade in den ersten Tagen hatten wir sehr viele Meetings in denen er mir die Funktionen und Programme unserer Abteilung genauer zeigte. Zudem führte er mich in meine Aufgaben ein und stellte mich dem Team vor. So lernte ich viele Kolleg:Innen kennen, die mich neben dem Mentor auch bei meinen Fragen und Aufgaben unterstützten. Durch einen regen Austausch mit Thomas und den Kolleg:Innen konnte ich meine Aufgaben gut meistern und in der ersten Praxisphase viel lernen. Glücklicherweise konnten wir uns ein paar mal in Rauheim treffen, wie ihr den Fotos entnehmen könnt.

Thomas (Mentor) und Jérôme (Student)

Thomas (Mentor) und Jérôme (Student)

Auch für die Mentor:Innen ist das Mentoring eine großartige Sache. Dadurch können sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen an junge Kolleg:Innen weiter geben. Somit leisten die Mentor:Innen in dieser Funktion auch einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Lufthansa Systems, indem sie durch das Mentoring die Dualen Student:Innen ausbilden. Gerade mein Mentor findet diese Aufgabe sehr spannend, da auch er einmal seine berufliche Laufbahn bei Lufthansa Systems begonnen hat.

Wenn das duale Studium der Angewandten Informatik auch deine berufliche Laufbahn sein könnte, dann bewirb dich direkt hier: Duales Studium Angewandte Informatik bei Lufthansa Systems

 
Cookie Consent mit Real Cookie Banner