Seit einem halben Jahr bin ich nun als Airline Consultant bei Lufthansa Systems tätig – Zeit einmal auf die letzten Monate zurückzublicken.

Wie bin ich überhaupt auf Lufthansa Systems aufmerksam geworden? Ich wollte in die Beratung, da ich es spannend finde, an unterschiedlichen Projekten und in einem ständig wechselnden Umfeld zu arbeiten. Auch die Airline-Branche hat mich schon immer fasziniert. Aber hatte ich Lufthansa Systems als potenziellen Arbeitgeber im Sinn? Keinesfalls! „Lufthansa Systems, die bieten doch IT Produkte an! Das ist für jemanden mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund doch uninteressant.“ Dass ich hiermit falsch lag, stellte ich dann auf einem Recruiting Event fest, auf dem ich mich mit Beratern von Lufthansa Systems austauschen konnte. Dort erfuhr ich, dass auch sie sehr unterschiedliche fachliche Hintergründe haben und vor allem lernte ich, dass Lufthansa Systems eine Abteilung hat, die unabhängige, d.h. nicht-produktbezogene Beratungsleistungen anbietet: das Lufthansa Systems Airline Consulting. Den Austausch auf dem Event fand ich sehr positiv und ich entschied mich dazu, selbst Teil hiervon zu werden.

Nun aber zu meiner bisherigen Zeit als Airline Consultant. Auf der Homepage von Lufthansa Systems ist der folgende Satz zu lesen: „Das Airline Consulting von Lufthansa Systems vereint Managementberatung, IT Knowhow und Airline Operations.“ Und genau diese Mischung prägte auch meine bisherigen Tätigkeiten. Ich analysierte in verschiedenen Projekten Organisationsstrukturen, schaute mir IT Infrastrukturen an und bewertete Prozesse des Flugbetriebs. Außerdem betreute ich Marketingaktivitäten und nahm an einer Reihe von interessanten Schulungen teil.

Zwar stehen unsere Projekte meist im Kontext der Digitalisierung, der tatsächliche IT-Anteil variiert jedoch von Projekt zu Projekt. In meinem ersten Projekt untersuchten wir bspw. den Ausfall eines IT-Systems – ein sehr technisches Thema also. Da ich einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund habe, hatte ich zunächst Respekt vor dieser Aufgabe. Wie ich aber bereits erwähnt habe, bündeln wir in unserer Abteilung unterschiedliche Kompetenzen, wodurch wir auf ein vielfältiges Fachwissen zurückgreifen können. Und so haben wir auch in diesem Projekt ein Team unterschiedlicher Fachdisziplinen gebildet, in das jedes Mitglied seine Kenntnisse optimal einbringen konnte. Darüber hinaus können wir stets auf ein großes Wissensnetzwerk innerhalb der Lufthansa Systems und auch konzernweit zurückgreifen, denn die Kollegen sind sehr hilfsbereit und geben gerne Auskunft zu ihren Fachthemen. Durch diesen Austausch habe ich mir schnell das notwendige technische Wissen aneignen, mit meinem betriebswirtschaftlichen Wissen verknüpfen und einen wertvollen Beitrag zum erfolgreichen Projektabschluss leisten können. Das Projekt hat mir, nicht zuletzt aufgrund der tollen Zusammenarbeit im Team, viel Spaß gemacht.

Insgesamt waren es bisher sehr abwechslungsreiche Monate und ich bin gespannt wie es weitergeht. Die Beratungsfelder des Lufthansa Systems Airline Consultings sind sehr vielfältig und umfassen sowohl operative als auch kommerzielle Themen. Die Zukunft wird also nicht langweilig!