Hallo – Moin – Gude!

Wir, eine buntgemischte Gruppe von 22 jungen Leuten, sind die neuen auszubildenden Luftverkehrskaufleute der Deutschen Lufthansa AG. Die ersten sieben Wochen unserer Ausbildung liegen hinter uns – hier geben wir euch nun einen kleinen Einblick, wie sie gelaufen sind und wie es für uns weiter geht.

dsc_0891

Am 12. September ging es für uns mit der Take-off Woche los. Das allererste Mal trafen wir aufeinander, einer aufgeregter als der andere. Die ersten zwei Tage galten – wie sollte es auch anders sein – dem Kennenlernen der Gruppe und der Ausbildungsleitung, sowie der Orientierung am Frankfurter Flughafen. Zu Beginn wurden wir von der Ausbildungsleitung ganz herzlich willkommen geheißen und nach einer Vorstellungsrunde und weiterem Kennenlernen war dann auch jede Anspannung verflogen. Danach kam ein für uns ganz wichtiger und spannender Programmpunkt: Das Abholen der gelben Lufthansa-Ausweise! Welche uns offiziell und für jeden sichtbar zu richtigen Lufthanseaten machten. WUHU!

dsc_0916

Um auf dem riesigen Gelände nicht mehr allzu verloren zu sein, wurde für uns eine Flughafenrallye organisiert. Wir wurden in Gruppen eingeteilt und erhielten jeweils einen Umschlag, gefüllt mit Fragen. Im Wettlauf gegen die Zeit irrten nun vier Teams auf dem Flughafengelände umher – auf der Suche nach Antworten. Nach zwei Stunden und mit unzähligen Blasen an den Füßen, kehrten wir zum Lufthansa Aviation Center zurück. (Hier ein kleiner, aber sehr hilfreicher Tipp an den nächsten Jahrgang ⇒zieht 100% bequeme und eingelaufene Schuhe an!)

Am Mittwoch ging es dann auf unsere erste Dienstreise nach München. Am Flughafen sahen wir uns das neue „Satellitengebäude“ für das Terminal 2 an und erfuhren mehr über den HUB München. Im Hotel angekommen ging es gleich weiter mit dem Programm: Der Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen standen ganz im Zeichen unserer Erwartungen und Wertvorstellungen. Nach reiflicher Überlegung konnten wir uns am Ende auf die vier Werte, die uns am wichtigsten erschienen, einigen und erklärten sie zu den Leitsprüchen unserer Ausbildung:

aufkleber-l16

Am Nachmittag drehten wir alle zusammen ein Video, in Form einer Nachrichtenshow, um die verschiedenen Eindrücke und Erkenntnisse der Woche zusammenzufassen. Am Freitag war dann unsere erste Woche als LVK-Azubis auch schon vorbei und wir flogen glücklich zurück nach Frankfurt.

Den folgenden Monat verbrachten wir dann im Tagungshotel der Lufthansa in Seeheim. Diese Zeit war wahnsinnig schön! Über mehrere Wochen haben wir an einem Projekt mit dem Namen: „Mein Kompass durch die Lufthansa“ gearbeitet und so das Unternehmen als Ganzes kennengelernt. Wir hatten Kontakt mit einigen Fachexperten, die uns in speziellen Themenbereichen unterstützt haben. Somit konnten wir auch schwierige Themen verstehen. Letztlich präsentierten wir dann unser Endergebnis vor unserer Ausbildungsleitung und weiteren Gästen, in Form eines Fluges durch die Lufthansa Group. Man kann schon sagen, dass wir uns selbst übertroffen haben!

Der erste Monat verging wie im Flug. Wir haben schon eine Menge gelernt, ganz viele interessante Einblicke in das Unternehmen bekommen und sind als Gruppe zusammengewachsen. So gut vorbereitet stand unserem ersten Praxiseinsatz jetzt nichts mehr im Wege. Wie dieser so ablief, werden wir euch im nächsten Beitrag erzählen.

 

Liebe Grüße und bis bald,

 

Eure LVKs 16!