Bild Erfolgeschichten TalentHub

Jonas Spreng

Hallo,

Jonas Spreng, einer der Teilnehmer am Technik Talents-Programm, berichtet Euch über seinen persönlichen Weg in die Lufthansa Group. Viel Spaß beim Lesen!

Viele Grüße,
Julia vom TalentHub-Team

 

Manchmal sind es die Umwege, die einen schließlich ans Ziel führen. So war es auch bei mir. Flugzeuge im Allgemeinen und speziell die Lufthansa haben mich schon immer fasziniert. Trotzdem habe ich mich nach meiner Bachelorarbeit bei der Lufthansa Technik Logistik für ein Wi-Ing.  Masterstudium in einer anderen Stadt entschieden. Der Umzug bedeutete Abschied nehmen von Hamburg und der Lufthansa.

Offenbar waren aber meine Thesis oder meine Mitarbeit so überzeugend, dass mein Betreuer mich für das Nachwuchsförderprogramm der Lufthansa Technik, die Technik Talents vorschlug. Zusammen mit anderen Technik Talents durfte ich in der Folgezeit mehrmals an Schulungen und Workshops teilnehmen, beispielsweise zu Themen wie Projektmanagement oder Kommunikationstechnik. So kam es, dass der Kontakt zu Betreuern des Programmes und anderen Teilnehmern nie abriss. Auch dann nicht, als ich nach dem Masterabschluss außerhalb der Lufthansa Group in das Berufsleben einstieg.

Der Luftfahrt treu bleibend, fing ich bei einem Hersteller für Flugzeugausrüstung an und hatte bald die spannende Aufgabe, die Logistikkette für ein neu eingeführtes Produkt zu entwerfen und zu betreuen. Mehr als zwei Jahre und eine Unmenge an Erfahrungen später war das Projekt in die Routine überführt und bei mir stellte sich zunächst leise, bald immer stärker, der Wunsch nach einem Aufgabenwechsel ein. Der Zufall war es schließlich, der mich wieder „heim“ zur Lufthansa brachte.

Auf einer Messer traf ich unerwartet Anja, meine Betreuerin aus dem Technik Talents Programm, die mich trotz der ins Land gegangenen Jahre sofort erkannte. Im Gespräch kamen wir irgendwann auch auf die Arbeit und auf meinen Wunsch nach frischem Wind. Am nächsten Tag hatte ich schon eine Mail vom Anja im Postkorb, im Anhang eine ganze Reihe Stellenausschreibungen. Von hier aus ging alles ganz schnell. Innerhalb weniger Tage hatte ich mehrere Vorstellungsgespräche und nach kürzester Zeit den, wie ich finde, abwechslungsreichsten Job, den man sich wünschen kann.

Seit gut einem Jahr bin ich nun als Key Account Manager bei Lufthansa Technik Logistik Services verantwortlich für die Betreuung verschiedener Bereiche in der Lufthansa Technik AG. In erster Linie bedeutet das, dafür zu sorgen, dass die Bedürfnisse der LHT an eine produktionsunterstützende Logistik bestmöglich umgesetzt werden. Eine gute Logistik richtet sich nach den Anforderungen des Bereiches, den sie bedient. Die Ausstattung von VIP-Flugzeugen stellt andere Ansprüche als die Fahrwerksausstattung. Der Bereich Innovation und Original Equipment Manufacturing verlangt eine agile und individuelle Logistik, während die Base Maintenance große Wartungsereignisse mit vielen Komponenten versorgt wissen möchte. Um die verschiedenen, oft einzigartigen Anforderungen der Bereiche bedienen zu können, ist die LTLS nicht nur zentralisiert mit Hub-Lagern vertreten, sondern häufig auch mit kleinen Logistikeinheiten direkt vor Ort in den Werkstätten und Wartungshallen der Lufthansa Technik.

Einen großen Teil meiner Arbeitszeit verbringe ich darum auch in den Fachbereichen „meiner“ Kunden. Denn die Erfahrung zeigt: Prozessverständis verschafft man sich am besten vor Ort. Ein typischer Arbeitstag findet also nicht nur im Büro statt, sondern kann mich auch an die Flugzeuge wohlhabender VIPs, in Werkstätte oder in die gerade in der Wartung liegende A380 der Lufthansa führen. So treffe ich heute viele ehemalige Technik Talents als Kollegen in verschiedensten Bereichen der LHT wieder.

Und weil ich nicht wie viele von ihnen den direkten Weg gewählt habe, bleibt die Erkenntnis, dass manchmal eben auch Umwege ans Ziel führen. Wer sie nimmt, ist sicherlich nicht ärmer an Erfahrung und bringt vielleicht sogar die ein oder andere frische Idee mit.

Willst auch du herausfinden wie dein (Um)Weg zur Lufthansa Group aussehen könnte? Dann klicke dich hier durch unsere brandneue TalentHub Webseite!