Hallo zusammen,

Svenja:

heute möchte ich euch nicht nur von einem meiner Lieblingsprojekte in der letzten Zeit berichten, sondern euch auch Lena vorstellen, die hier im Büro neben mir sitzt:

Lena:

Hallo liebe Blogleser, ich heiße Lena und bin seit März Marketing-Praktikantin bei SkylogistiX. SkylogistiX ist noch neu auf dem Blog, daher ist es höchste Zeit euch diesen spannenden Geschäftsbereich von LSG Sky Chefs kurz vorzustellen:

Wie unbequem wäre wohl ein Langstreckenflug ohne ein weiches Kissen, eine kuschelige Decke oder ein leckeres Abendessen? Hier übernehmen die Mitarbeiter von SkylogistiX eine essentielle Rolle, die sichergehen, dass es den Bordservice-Crews weltweit und somit den Passagieren an Bord an nichts fehlt. Das Team, das seinen Sitz mit SPIRIANT zusammen in Neu-Isenburg hat, unterstützt Fluggesellschaften bei der Organisation ihrer Supply Chain – speziell der Bedarfsplanung, Beschaffung und Lagerung ihres Equipments.

Und schnell merkte ich, dass dieses umfangreiche Arbeitsfeld auch eine ganze Menge interessante und abwechslungsreiche Projekte für mein Praktikum bietet. Mein bisheriges persönliches Highlight war folgendes Projekt…

Svenja:

Zusammen haben wir, gemeinsam mit dem restlichen Marketingteam und einigen der Designer, an einer neuen Vorstellungsart für die beiden Firmen SkylogistiX und SPIRIANT gearbeitet. Ziel war es, die Präsentation anschaulicher zu gestalten, was gerade für SkylogistiX eine herausfordernde Aufgabe war. Aber lasst uns hören was Lena dazu zu berichten hat:

Lena:

Was dieses Projekt so aufregend machte, war die kurze Zeitspanne, in der wir die Präsentation interaktiver gestalten sollten – denn bis zu den LSG Sky Chefs Global Business Partner Days im Lufthansa Conference Center in Seeheim musste das Konzept stehen. Es waren zwei arbeitsintensive Wochen mit sehr viel Inspiration, der Ausarbeitung von Ideen, dem Briefing der Agentur, dem Einhalten von Deadlines und letztendlich der Vorstellung des Konzepts. Für mich war es eine unglaublich bereichernde Erfahrung an einem solchen Projekt von Anfang bis Ende mitarbeiten zu können. Schließlich wurden wir nach diesen aufreibenden Projektwochen dann auch mit der erfolgreichen Realisierung der neuen Präsentationsform belohnt – tolles Gefühl, oder Svenja?

Drehbare Podeste mit Graphiken, Miniaturen und versteckten SPIRIANT Produkten als Grundlage der Firmenpräsentation

Drehbare Podeste mit Graphiken, Miniaturen und versteckten SPIRIANT Produkten als Grundlage der Firmenpräsentation

Svenja:

Allerdings, mir hat das Projekt ebenfalls viel Spaß gemacht, da wir nicht nur voll mit eingebunden waren, sondern wir auch unserer Kreativität freien Lauf lassen konnten und die Teamarbeit hervorragend funktioniert hat. Umso erfreulicher ist es, dass wir sehr positives Feedback bekommen haben und die Präsentation nun auch für weitere Kundenevents, in angepasster Form, weiter verwendet wird. Doch nicht nur der Text muss abgestimmt werden. Wie auf dem Foto zu sehen ist, sind die Podeste eher groß und außerdem sind sie auf einem Trolley aufgesetzt. Ist das Sales Team nun aber unterwegs zu Kundenterminen, kann die Präsentation in dieser Form natürlich nicht mitgenommen werden, weshalb die nächste Frage lautet – wie mobilisieren wir sie?

Lena:

Nach einer so gelungenen Teamarbeit waren wir selbstverständlich doppelt motiviert weitere Herausforderungen anzugehen. Glücklicherweise sind wir damit bei SkylogistiX und SPIRIANT genau richtig. Es warten noch mehr vielfältige Aufgaben wie zum Beispiel die Umgestaltung von Broschüren oder der Websites auf uns, von denen wir euch gerne bald wieder berichten. Seid gespannt! Da Svenja aber leider zurück an die Uni muss, möchte sie diesen Blogeintrag nutzen, um sich auch von euch zu verabschieden…

Svenja:

Meine Zeit bei SPIRIANT geht diesen Monat leider zu Ende. Meine Nachfolgerin wird den Blog aber weiterführen, um euch weitere Einblicke zu geben. Ich möchte mich an dieser Stelle gerne beim gesamten Team für die herzliche Aufnahme im Team, die Unterstützung und ein spannendes und lehrreiches Praktikum bedanken, auf das ich noch lange mit viel Freude zurückblicken werde.

Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße aus der Marketingabteilung,

Lena & Svenja