Hakuna Matata, diesen Spruch sag ich gern!
H
akuna Matata gilt stets als modern.
Es heißt: Die Sorgen bleiben dir immer fern.

 

 

Jambo liebe StartCargo-Freunde,

wir starten heute mit dem wohl berühmtesten Zitat aus König der Löwen, denn: Es ging für uns nach Kenia! Ein wundervolles Land, mit wundervollen Menschen und ganz viel Hakuna Matata!

Land der Big Five? Eher der Small Six :)

Manchmal ist Hakuna Matata das einzige, was den Alltag der Menschen zusammenhält. Lufthansa Cargo engagiert sich seit inzwischen über zehn Jahren mit dem Verein Cargo Human Care für Waisenkinder in Kenia. Viele Kollegen spenden und sind auch immer wieder vor Ort aktiv. In Nairobi gibt es inzwischen drei Waisenheime für Kinder verschiedener Altersgruppen: das Nest für die ganz Kleinen, das Mother’s Mercy Home für Kinder bis zum ersten Schulabschluss, und die John Kaheni Residence für junge Erwachsene, um ihnen den Berufseinstieg oder die Zeit während des Studiums zu erleichtern. Außerdem versorgt das Medical Center Menschen, die in den benachbarten ländlichen Gegenden leben und sich sonst keine medizinische Hilfe leisten können. Daneben gibt es ein Flying Medical Camp für die Menschen in der Maasai Mara. Seitdem wir von Cargo Human Care gehört haben, wollten wir ebenfalls einen Beitrag leisten.

In den letzten Monaten war also neben unseren Projekten immer wieder Logistik hands-on gefragt. Wir haben viel geplant, um unseren Aufenthalt vorzubereiten, uns immer wieder mit den aktiven Kollegen abgestimmt und erste Spenden gesammelt. Ende Februar ging es dann endlich los. Mit dem Frachter sind wir von Frankfurt nach Nairobi geflogen – vollgepackt mit zwei zusätzlichen großen Koffern voller Bücher und Spielzeug. Unser Ziel: die Bibliothek für die Kinder und Jugendlichen erweitern.

Unser Frachter: randvoll – und mittendrin unsere Bücher

Vor Ort hieß es dann Bücher und Spielzeug sortieren, nach Altersgruppen auf die verschiedenen Heime aufteilen und mit den Kindern und Jugendlichen zusammen ein einfaches Ausleihsystem aufsetzen. Die Bücher fühlten sich in den zwei zusätzlichen Koffern noch nach sehr viel an – jetzt verteilen sie sich spielend auf die Regale und es ist noch viel Platz und Bedarf für mehr Lesestoff.

Sortieren, blättern, staunen – große Freude über die neuen Bücher

 

Es blieb natürlich auch Zeit diverse Spiele auszuprobieren

 

…und ganz viel rumzublödeln

Zurück in Deutschland haben wir die Spendenaktion noch einmal erweitert, um zusätzliche Bücher und Spiele zu sammeln. Diese werden jetzt über die kommenden Wochen verteilt mit den Ärzten des Medical Centers und unseren aktiven Kollegen, die in regelmäßigen Abständen nach Nairobi fliegen.

In Summe war dieses „soziale Projekt“ eine einmalige Erfahrung. Es lässt uns mit vielen bewegenden Eindrücken zurück und vor allem die Herzlichkeit des Teams vor Ort und natürlich der Kinder werden wir so schnell nicht vergessen. Es hat riesigen Spaß gemacht mit ihnen zu spielen und die Bibliothek einzurichten. Wir haben dabei viel über Land und Leute gelernt und auch einiges zum Nachdenken mit nach Hause genommen. Asante sana, Kenia und Cargo Human Care!

Unser Haus, unsere Küche, unser Garten – Karibu!

Wenn auch ihr euch engagieren wollt: Cargo Human Care kooperiert mit QX-Quarterly Crossing, einem Netzwerk für junge Talente, die auch immer wieder Projekte vor Ort in Nairobi durchführen. Schaut doch einfach mal auf den Seiten der Cargo Human Care vorbei und lasst euch zu einer Lufthansa-Erfahrung der anderen Art inspirieren.

Natürlich freuen wir uns auch nach wie vor über Spenden für die Kinder und Jugendlichen. Geldspenden können direkt an das Konto von Cargo Human Care gerichtet werden:

Kontoinhaber: Cargo Human Care e.V.
Konto: DE40508525530016060600 bei der KSK Groß Gerau,
BIC: HELADEF1GRG
Betreff: Buecheraktion

Asante sana auch an euch! Kwaheri,

Maria & Manuel