DGR, LAT und AKH – was anfangs noch klang wie ein Song aus den 90ern, wurde für uns in den vergangenen Wochen mit Inhalt gefüllt. In den ersten drei Wochen unserer Traineezeit durften wir in alle großen Bereiche hineinschauen und sind nun um einiges schlauer, wie die Kernprozesse bei der Lufthansa Cargo ineinander spielen. Abteilungen, unter deren Funktion wir uns anfangs wenig vorstellen konnten, wurden mit Inhalt und Leben gefüllt und die Vorstellenden von uns mit Fragen gelöchert – und sie haben diese auch geduldig beantwortet.

Nach drei Wochen hieß es dann für uns raus aus den Businessklamotten und rein in die Sicherheitsschuhe und neon-gelbe Lufthansa Cargo-Jacken. Wie werden die LKWs entladen, wo wird die Fracht gelagert, wo palettiert und wer verbringt diese dann letztlich zum Flieger. All das erfuhren wir aus erster Hand bei unserem ersten Einsatz im Handling, das den gesamten dokumentarischen und physischen Im- und Exportprozess – also den Weg der Ware vom Kunden zum Flieger und zurück, umfasst. Dort haben wir uns jeweils in Tandems ins Geschehen eingebracht. Unten in der Halle durften wir außerdem direkt die hands-on Mentalität der Cargo kennenlernen und beim Füllen der Container und spannen der Netze mit anpacken. Der Höhepunkt im Handling war es dann in einer Frühschicht am Samstag aktiv mitzuarbeiten.

Belly-Beladung mit Jan und Elsa

Belly-Beladung mit Jan und Elsa

Pünktlich um 6 Uhr morgens starteten Elsa und Jan ihre Schicht. Bei der Belly-Beladung durften sie schließlich selbst mit anpacken und die Container mit Fracht beladen. Gestärkt durch eine leckere Leberkässemmel um 8 Uhr wurde der gesamte Prozess bis zur Frachtbereitstellung live mitgestaltet werden. Belohnt wurden sie bei ihrem Einsatz durch einen traumhaften Sonnenaufgang am Frankfurter Flughafen und einen Besuch bei den Frachtern auf dem Vorfeld.

Sonnenaufgang in FRA mit der Jambo Kenya

Sonnenaufgang in FRA mit der Jambo Kenya

Bevor wir unseren Einsatz im Handling fortsetzen, beginnt nun erst einmal unser Training in Seeheim, wo wir alle wichtigen Kenntnisse über Flugzeug- und passende Containertypen im Grundkurs sammeln werden.

MfG – Mit freundlichen Grüßen

Eure Trainees der Generation VIII