Zum zweiten Mal trafen sich Trainees aus den verschiedenen Traineeprogrammen des LH Konzerns. Jetzt lernten sich die aktuellen Teilnehmer bei einem konzernübergreifenden Trainee-Tag bei Lufthansa Technik in Hamburg kennen.

25 Nachwuchskräfte der gesamten Lufthansa Group bekamen am 18. August Einblicke in den MRO-Betrieb der Lufthansa Technik AG. Im Vordergrund standen dabei das gegenseitige Kennenlernen, der Austausch sowie insbesondere der Blick über die eigene Konzerngesellschaft hinaus. Teilnehmer der Trainee-Programme der Lufthansa, Lufthansa Cargo, LSG Sky Chefs, Lufthansa Technik und Swiss waren dafür aus ganz Deutschland und der Schweiz nach Hamburg gekommen.

Viele der jungen Mitarbeiter waren neugierig, ihr Wissen über die Aktivitäten der Lufthansa Technik AG auszubauen. Da kam der abwechslungsreiche Vortrag von Volker Küpper, Manager Corporate Strategy & Airline Cooperation Management, genau richtig.

Er skizzierte anschaulich die Aufgaben seines Bereiches sowie die bevorstehenden Herausforderungen, denen sich die gesamte MRO-Branche zu stellen hat. Dabei sind vor allem die innovativen und digitalen Lösungsansätze der Lufthansa Technik auf großes Interesse bei den Teilnehmern gestoßen.

Bei einer Führung durch die Hallen der Triebwerksreparatur- und -überholung konnten sich die Trainees dann exemplarische Abläufe des MRO-Geschäfts direkt vor Ort anschauen. Meister Jonas Knappe gelang es auf beeindruckende Art und Weise, die hochkomplexen technischen und organisatorischen Prozesse anschaulich zu vermitteln. Die hohen Materialwerte gepaart mit eng getakteten Durchlaufzeiten sensibilisierten und schufen größten Respekt für die tägliche Arbeit im operativen Betrieb.

Am Nachmittag ging es dann zum Teambuilding bei typisch hamburgischem Wetter außerhalb der Basis auf die Jagd nach „Mister X“. Bei Scotland Yard in Live versuchten die Teilnehmer zu Bus, zu Bahn und zu Schiff in kleinen Gruppen die Verfolgung aufzunehmen und dabei sich und die Stadt besser kennen zu lernen. Auch beim anschließenden Abendessen direkt an den Landungsbrücken wurden anregende Gespräche geführt.

Insgesamt gingen die Trainees an diesem Tag mit bestem Beispiel voran. Personen der unterschiedlichsten Hintergründe und Fachabteilungen innerhalb des Lufthansa Konzerns kommen zusammen, lernen sich persönlich kennen und sensibilisieren sich gegenseitig für die Besonderheiten der jeweiligen Bereiche. Ganz nebenbei wurden dabei inhaltliche Gemeinsamkeiten und Synergiepotenziale erkannt und Kontakte ausgetauscht, um aktuelle Projekte voranzutreiben.

Organisiert wurde der Tag übrigens von den Trainees selbst, wofür sie ein kleines Projektteam bildeten. Bereits am frühen Abend war allen Beteiligten klar: das Event muss eine Fortsetzung finden!

 

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare

Abonnieren Sie den Be Lufthansa Karriere-Blog und verpassen Sie so nie die neuesten Artikel.

E-Mail-Adresse: