Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr am 28.04 wieder der Girlsday bei der gesamten Lufthansa statt. Bei der Lufthansa Cargo wurde uns Azubis die komplette Organisation und Durchführung in die Hände gelegt. Nachdem wir bereits in der Projektwoche das gesamte Programm geplant sowie einige Sachen bestellt und beantragt haben, ging es einen Tag vorher noch einmal in die Detailplanung und vor allem in die Vorbereitung. Für 32 Mädchen kommt da so einiges zusammen. Das wichtigste natürlich „Safty First!“. Mit den pinken Warnwesten, die wir bestellt haben, sollten die Mädchen jedem ins Auge fallen. Aber auch für Essen und Getränke musste gesorgt werden.

IMG_0373

Am 28.04 ging es dann morgens am Tor 25 los. Ausgestattet mit dem Besucherausweis und der Warnweste starteten die 32 Mädchen in den Tag. Nach einer Begrüßung und einer Kennenlernrunde in unserem Visitor Center folgte eine Betriebspräsentation von einem Azubi-Kollegen. Gegen 10:30 startete dann der erste Teil der Gruppe mit einer Export-Hallenführung. Bei dem Gang durch die Halle kamen die Mädchen aus sich raus und stellten ununterbrochen interessiert Fragen. Wieso sind die Container unten abgerundet? Wie lange dauert der Weg von der Annahme der Fracht am Schalter bis zum Flugzeug? Wohin fliegt diese Palette?

Auf der Waage schätzten die Mädchen dann zunächst wie viel sie alle zusammen wiegen. Die Werte schwankten zwischen 100 und 1000kg. Mit 866kg waren jedoch einige sehr nah dran.

Ein kurzes Gruppenfoto vor unserem Frachter Boeing777F am Vorfeldzaun und dann stand der Gruppenwechsel an.

IMG_0388

Die andere Gruppe versuchte sich in der Zwischenzeit jeweils an einem Kistenpackspiel im Visitor Center. Hier galt es Geschicklichkeit zu beweisen, sodass die Packstücke optimal in die Kiste passen.

Nach einer Stärkung in unserer Kantine ging es dann mittags mit einer Führung durch unser Cool-Center weiter. In der kältesten Kammer mit bis zu -20°C hielt es niemand lange aus. Da der CO2-Gehalt hier sehr hoch ist sollte man auch nicht zu lange in der Kammer bleiben.

Als nächster und letzter Programmpunkt folgte ein Treffen mit einer Piloten der MD11-Flotte. Dass die Kinder so viele Fragen haben hätte keiner von uns gedacht. Doch auch wir Azubis konnten noch einiges von der Pilotin lernen.

Mit dem überreichen der Girlsday-Urkunden verabschiedeten wir uns von den 32 tollen Teilnehmerinnen und hoffen natürlich, dass wir die ein oder andere in ein paar Jahren als Kollegin wieder sehen.

 

Bis Bald!

Eure Cargo Spedi’s Vincent und Anna Luca

IMG_0375