Hallo liebe Blog-Fans!

Ich bin Vassili und absolviere zur Zeit im 2. Lehrjahr meine Ausbildung zum Servicekaufmann im Luftverkehr.

In meiner Blog-Woche werde ich euch von meinem ACM-Einsatz berichten. ACM? Was soll das denn sein? Nein, keine Sorge es wird kein Bericht voller Fachchinesisch! :) ACM steht für „Additional Crew Member“ und betitelt meinen dreiwöchigen Einsatz als Flugbegleiter während meiner Ausbildung.

Die Vorbereitungen für den ACM-Einsatz begannen schon vor einigen Wochen und alle waren ganz schön aufgeregt, als wir unsere Einsatzpläne bekamen und die Frage gelüftet wurde wohin die Reise als Flugbegleiter gehen wird! Für mich geht meine erste Reise nach Jeddah in Saudi Arabien.

Ganz aufgeregt mache ich mich ran und suche mir Informationen bezüglich meines ersten Zieles zusammen. Leicht erschrocken muss ich feststellen, dass einiges in Saudi Arabien anders abläuft, als ich es bislang gewohnt bin. Kolleginnen müssen sich im Hotel verschleiern, westliche Zeitschriften dürfen nicht mit ins Land gebracht werden und sogar mein Mundwasser musste ich checken, dass es kein Alkohol beinhaltet, denn die Einfuhr von Alkohol in jeglicher Weise ist ebenfalls verboten.

„Oh jeee“ denke ich mir, aber nichtsdestotrotz geht es voller Elan in unser ACM-Training.

"Jump! Slide! Run away!"

„Jump! Slide! Run away!“

Innerhalb von einer Woche erfahren wir alles Rund um das Thema Fliegen. Wir lernen unser Bordprodukt kennen, erfahren einiges über die Do’s und Dont’s des Flugbegleiterlebens, agieren in Rollenspielen mal als Flugbegleiter oder als Passagier und wir können auch im Simulator erleben, wie sich ein Loch im Flugzeugrumpf anfühlen würde.

IMG_3203

(Fast) wie im richtigen Flugzeug

Überwältigt von den Eindrücken des Trainings und mit einem riesen Berg an Informationen, ist nun die Zeit für meinen ersten Flug gekommen. Wie dieser verlaufen wird, erfahrt ihr hier übermorgen!

Also dran bleiben!

Euer Vassili