Hallo zusammen, mein Name ist Valentina und ich studiere im 3. Semester Luftverkehrsmanagement mit der integrierten Ausbildung zur Luftverkehrskauffrau bei der Deutschen Lufthansa AG. In diesem Beitrag möchte ich Euch einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben während des Studiums geben.

Vor knapp zwei Monaten kam unser Ausbildungsmanagement mit einer etwas anderen Aufgabe auf uns LVKs zu: Wir sollten eine Exkursion für unsere Kommilitonen aus dem 5. Semester organisieren. Es ist schon seit einiger Zeit Tradition, dass die unterschiedlichen Kooperationspartner des Studiengangs – seien es diverse Flughäfen, die Flugsicherung oder Fluggesellschaften – besucht werden, um die jeweiligen Geschäftsfelder besser kennenzulernen.

Schnell fand sich ein Organisationsteam, bestehend aus fünf LVKs, zusammen und die Planungen konnten beginnen. Nach wochenlanger Vorbereitung hieß es schließlich am 1. November 2019: Herzlich Willkommen Frankfurt University of Applied Sciences bei der Deutschen Lufthansa AG!

Herzlich Willkommen Frankfurt University of Applied Sciences bei der Deutschen Lufthansa AG

Herzlich Willkommen Frankfurt University of Applied Sciences bei der Deutschen Lufthansa AG

Nach einer kurzen Führung durch das Lufthansa Aviation Center und einer allgemeinen Einführung startete der erste Programmpunkt des Tages. Ein Pilot aus dem Projektteam zur Einführung der Boeing 777-9 stellte uns den Ablauf des Projektes vor und erklärte alle notwendigen Schritte, die vor der Inbetriebnahme des Flugzeuges zu beachten sind.

Im Anschluss daran bekamen wir Besuch von zwei Referenten aus der Abteilung „Customer Journey Architecture & Experience Design“, welche dem Produktbereich der Lufthansa zugeordnet ist. Unter dem Motto „Was ihr schon immer einmal wissen wolltet“ stellten die Studierenden spannende Fragen, die sich von der klassischen Customer Journey bis hin zur Einbindung unterschiedlicher Kulturen in die Produktentwicklung erstreckten. Ergänzend zu dem vorherigen Vortrag erzählten die beiden Referenten außerdem Details zur Entwicklung der neuen Business Class, die auf der Boeing 777-9 erstmals eingebaut wird.

Um auch einen Einblick in das operative Geschäftsfeld einer Airline zu geben, luden wir den Stationsleiter der Station Frankfurt zu uns ein. In seinem Vortrag wurde der operativ schwierige Sommer 2018 thematisiert, sowie Maßnahmen vorgestellt, die bereits 2019 zu einer Verbesserung der Pünktlichkeit beitragen konnten. Besonders in diesem Bereich wurde deutlich, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit der unterschiedlichen Systempartner ist.

Nach einer kleinen Stärkung folgte dann das letzte Highlight des Tages: Eine Führung bei der Lufthansa Technik und Lufthansa Aviation Training. Während der Führung erzählten zwei Flugbegleiterinnen Details zur Piloten- und Flugbegleiterausbildung und zeigten die entsprechenden Simulatoren. In der Halle der Lufthansa Technik wurde schließlich eine Boeing 747-8 besichtigt und unsere Kommilitonen hatten die Möglichkeit, einmal auf dem Kapitänssitz Platz zu nehmen und das Crew Rest anzuschauen.

Gegen Nachmittag endete die Exkursion der Frankfurt University of Applied Sciences zur Deutschen Lufthansa AG mit zahlreichen neuen Eindrücken. Rückblickend hat es uns LVKs sehr viel Spaß bereitet, die Exkursion zu planen und zu begleiten. Neben der Organisation haben auch wir viel Neues dazulernen und neue Kontakte knüpfen können, sodass der Tag für alle ein voller Erfolg war.

Wenn auch ihr erleben wollt, wie spannend und vielfältig das duale Studium Luftverkehrsmanagement bei der Deutschen Lufthansa AG sein kann und die Systempartnerschaft selbst miterleben und mitgestalten möchtet, dann bewerbt euch jetzt online über unser Karriereportal www.Be-Lufthansa.com/LVK .