Hallo zusammen,

ich heiße Johanna, bin 20 Jahre alt und habe im September die Ausbildung zur Luftverkehrskauffrau begonnen.

Wie Ihr im letzten Beitrag schon erfahren habt, ist seit dem Ausbildungsstart schon einiges passiert. Nach unserer ersten Trainingsphase, einer Werftführung und dem Termin zur Anpassung der Uniform sind meine 21 Kollegen und ich jetzt in unserem ersten administrativen Praxiseinsatz in den unterschiedlichsten Abteilungen der Lufthansa Airline in Frankfurt eingesetzt.

Heute möchte ich euch ein bisschen über meine Arbeit bei FRA CI erzählen. Hinter dem Kürzel CI verbirgt sich die Konzern-Kommunikation. Die Kommunikationsabteilung ist in mehrere Teams unterteilt, die eng zusammen arbeiten: Das Team für Eventmanagement und gesellschaftliche Verantwortung, das Team der strategischen Kommunikationsplanung, das Media Relations-Team, das sich um die Kommunikation mit der Presse kümmert und das Team für Internes, dessen Hauptaufgabe die Mitarbeiterkommunikation ist und in dem ich die letzten 8 Wochen mitarbeiten durfte. Die Mitarbeiterkommunikation bei Lufthansa erfolgt über verschiedene Medien, zum Beispiel das Intranet, eine App und ein monatlich erscheinendes Printmagazin – knapp 120.000 Mitarbeiter weltweit zu erreichen ist ja schließlich auch eine Herausforderung! ;-)

161205_blog

Mein Arbeitsplatz

Der Tag hier beginnt mit der „Morgenrunde“ bei der per (Video)-Anruf auch die Kommunikatoren aus allen anderen Bereichen und Tochtergesellschaften von Hamburg bis Singapur zugeschaltet sind. Hier werden wichtige Ereignisse und Neuigkeiten gesammelt. Außerdem wird berichtet, welche Pressemitteilungen, Interviews, TV-Drehs, Newsveröffentlichungen und so weiter am jeweiligen Tag anstehen. Das ist schon ziemlich spannend und man erfährt wirklich viel vom Konzerngeschehen aus erster Hand. Zu meinen Aufgaben gehören zum Beispiel das Verfassen von Meldungen und Artikeln für unser Intranet „eBase“, Berichterstattung von diversen Events, Bildrecherchen, Übersetzungen und auch die Analyse von Klickzahlen. Dadurch, dass man Informationen von überall her bezieht, ist man total gut vernetzt und ständig in Kontakt zu Mitarbeitern verschiedenster Abteilungen im In- und Ausland. Mit meinen Kollegen verstehe ich mich super und ich kann sehr eigenständig arbeiten und mir meine Zeit selbst einteilen.

dsc_0533

Bei der Bearbeitung meines nächsten Artikels

Wie ihr seht muss die Arbeit bei Lufthansa nicht immer direkt mit dem Fluggeschehen zu tun haben – hinter den Kulissen ist eben einiges los… ;-)

Passend zur Weihnachtszeit haben wir uns auch für einen guten Zweck engagiert und durch das Verteilen selbstgebackener Plätzchen eine beachtliche Summe an Spenden für ein Hilfsprojekt für Kinder in Not in Südafrika gesammelt. Diese Aktion habe ich natürlich von meiner Abteilung aus begleitet und darüber berichtet. Außerdem haben wir an anderen spannenden Aktionen, wie einem Fotoshooting und der Betreuung einer Fotobox mitgewirkt.

161201-helpalliance-001

Die Übergabe der eingenommenen Spenden an die Help Alliance

Diese Woche ist für mich schon die Letzte in dieser Abteilung. Danach folgt ein 4-tägiges Business Englisch Seminar und dann verabschieden wir LVKs uns erstmal in den Urlaub nach Helsinki, Toronto u.v.m. und wünschen euch allen schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Nathalie Zimmermann | Fotografie

Ich und ein paar meiner Mitazubis bei der Fotoboxaktion

Im nächsten Beitrag erfahrt ihr dann, was wir so in der Berufsschule lernen und wie der weitere Verlauf der Ausbildung aussieht. Eins ist sicher: Langeweile kommt so schnell nicht auf!

 

Viele Grüße aus dem LAC und bis bald,

eure Johanna