Vor ungefähr einem Jahr habe ich das Trainee-Programm StartLSG in der Zentrale der Region Europe, der LSG Sky Chefs Verwaltungsgesellschaft mbH, begonnen. Seitdem habe ich viele spannende Erfahrungen gemacht, zahlreiche nette Kollegen kennengelernt und tolle Momente erlebt. Doch wie fing überhaupt alles an?

Zu Beginn des vergangenen Jahres habe ich mein Masterstudium an der Technischen Hochschule in Wildau bei Berlin abgeschlossen und mich daraufhin für einen Platz im Trainee-Programm beworben. Das erste Bewerbungsgespräch war ein Videointerview. Die sehr angenehme und freundliche Atmosphäre während des Gesprächs hat meine Lust auf das Programm nur noch mehr gesteigert. Kurz darauf wurde ich zu einem persönlichen Gespräch an einen der Frankfurter Standorte eingeladen. Dieses dauerte ungefähr eine Stunde, in der ich auch selber Fragen zum Aufbau und der Struktur des Traineeprogramms, den aktuellen Herausforderungen sowie zu den einzelnen Standorten von LSG Sky Chefs stellen konnte. Nachdem ich diesen Schritt auch gemeistert habe, wurde ich einige Tage später zur Eignungsuntersuchung eingeladen.

 

Der Gästebereich des Betriebs LSG Sky Chefs International

Am Tag der Untersuchung, die im Lufthansa Aviation Center am Frankfurter Flughafen stattfand, war ich einerseits etwas nervös, andererseits blickte ich voller Vorfreude den Aufgaben entgegen. Der gesamte Tag wurde von einer Psychologin geleitet, die sich zuerst kurz vorstellte und mir anschließend die Aufgaben erklärte, die ich zu lösen hatte. Als Erstes musste ich mein Können in einem Computertest unter Beweis stellen. Darin wurden mir Aufgaben aus unterschiedlichen Bereichen, wie beispielweise räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Verständnis gestellt. Nachdem ich den Test abgeschlossen hatte, wurde ich zu einem persönlichen Interview geladen. Das gesamte Gespräch war äußerst angenehm und sehr locker. Die letzte Übung bestand aus einem Konfliktgespräch, bei dem ich vorab eine kurze Einarbeitungszeit bekam. Am Ende des Auswahltags hatte ich noch Zeit letzte Fragen zu klären und wurde im Anschluss freundlich verabschiedet. Schon am folgenden Tag bekam ich die Zusage für den Platz im Trainee-Programm. Nun war der größte Teil geschafft – ich war nun StartLSG-Trainee. Ich machte mich sofort an die Wohnungssuche und organisierte alles, damit einem Umzug zum neuen Arbeitsplatz nichts mehr im Weg stehen konnte. Anfang April ging es dann endlich los! Gespannt startete ich in meinen ersten Arbeitstag bei LSG Sky Chefs. Von Beginn an wurde ich freundlich aufgenommen und habe mich sofort wohl gefühlt.

Seit diesem Tag habe ich nun schon viel erlebt, durfte viele interessante Menschen kennengelernt und habe bei verschiedensten Projekten mitgearbeitet. Rückblickend lässt sich sagen, dass meine Entscheidung für das Trainee-Programm goldrichtig war und ich seitdem viele neue Dinge gelernt habe. Das Programm bietet einen idealen Start in eine aufregende Branche, die sich fast tagtäglich neuen Anforderungen stellen muss. Allein durch die unterschiedlichen Einsätze in den Trainee-Stationen bekommt man einen breitgefächerten Einblick in die Arbeit eines Airline-Caterers.

Mein nächster Einsatz führt mich nach Köln, um dort die LSG Retail GmbH zu unterstützen. Von den Erfahrungen, die ich dort machen werde, möchte ich euch gerne beim nächsten Mal berichten.

Viele Grüße,

Martin