Heute würden wir euch gerne von unseren spannendsten Erlebnissen in der bisherigen Ausbildungszeit berichten.

In unserem Versicherungs- und Vertragswesen besteht eine der Aufgaben darin, bei kleineren Unfällen mit Flugzeugen der CLH (Beispiel: Ein Gepäckwagen beschädigt beim Beladen die Flugzeughülle), die Kosten für die Versicherung zu berechnen.

Diese Kaskoberechnung beinhaltet neben den reinen Reparaturkosten auch Flugausfälle, Technikerstunden, Abnahme durchs LBA etc …

Zu sehen, wie teuer so ein vermeintlich kleines Missgeschick ist, ist sehr interessant, vor allem wenn man bedenkt, was ein solches Missgeschick für einen Rattenschwanz hinter sich her zieht.

Ein weiterer spannender Teil dieser Abteilung ist die Flugzeugvermarktung. Im Rahmen meiner Ausbildungszeit hatte ich die Gelegenheit, einen Kundentermin mit ausländischen Interessenten zu begleiten und konnte erleben, wie Verhandlungen ablaufen, die Flugzeuge entsprechend umgerüstet werden und letztlich durch den Kunden abgeholt werden.

 

Die D-AEBG, eine Embraer 195 im C-Check

Weiterhin Interessantes gibt es bei unserer Personalabteilung, wo hin und wieder die Möglichkeit besteht, unsere Unternehmensjuristen zum Arbeitsgericht zu begleiten und sich verschiedene arbeitsrechtliche Prozesse anzuschauen. Hier sind oft vielfältige Fälle dabei.