Moin zusammen,

mein Name ist Oscar, ich bin 23 Jahre alt und bin wie Dennis Teil des LHG 5. Wie er euch im ersten Beitrag unseres Kurses bereits mitgeteilt hat, wollen wir es euch ermöglichen uns in den kommenden Monaten während unserer spannenden Ausbildung an der European Flight Academy zu begleiten.

Bevor ich euch in diesem Post einen Überblick über unsere Freizeitgestaltung hier in Bremen geben werde, möchte ich mich noch kurz vorstellen…

Ich bin in Langen (bei Frankfurt) aufgewachsen und habe dort 2013 mein Abitur gemacht. Im Anschluss habe ich das Auswahlverfahren beim DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) in Hamburg erfolgreich durchlaufen. Da sich jedoch herausgestellt hat, dass die Wartezeit bis zum Ausbildungsstart etwas länger sein wird als erwartet,  habe ich im Wintersemester 2014 an der TU Darmstadt begonnen Bauingenieurwesen zu studieren. Als sich im Sommer letzten Jahres jedoch abzeichnete, dass Lufthansa den Schulungsbetrieb in Bremen wieder aufnehmen wird, hat es nicht lange gedauert bis ich mich dazu entschieden habe mein Studium nach nur 5 Semestern abzubrechen und meinen eigentlichen Traum zu verwirklichen!

Kickern in der Mittagspause

Nun bin ich seit Oktober 2017 in Bremen an der European Flight Academy und kann sagen, dass ich mich hier „pudelwohl“ fühle! Das liegt nicht nur daran, dass ich hier viele neue Freunde gefunden habe und die Lernatmosphäre somit wirklich super ist, sondern auch daran, dass man hier alles für eine ausgewogene Freizeitgestaltung vorfindet!

Täglich finden für jeden Kurs drei Unterrichtsblöcke statt, nach denen die Schüler die Räume nicht gerade selten mit rauchenden Köpfen verlassen. In den Pausen tummeln sie sich dann häufig im berühmt berüchtigten Kickerraum der Flugschule, wo man sich den eventuell aufgestauten Lernfrust auch gerne mal von der Seele schießen kann (ab und zu sogar im direkten Schüler-Lehrer-Duell).

Aufenthaltsraum an der LAT

Für die Schüler, denen dort einfach zu viel Trubel ist, gibt es im benachbarten Aufenthaltsraum die Möglichkeit zwischen den Lerneinheiten auch einfach mal abzuschalten. An manchen Tagen kann man auch dem musikalischen Talent von Mitschülern am Klavier lauschen.  :)

Der Nachmittag wird dann allerdings  oft deutlich aktiver gestaltet. In der schuleigenen Sporthalle haben die Schüler die Option sich ganz nach Belieben auszutoben. Mehrmals die Woche treffen wir uns zum Volleyball, Fußball, Badminton, Squash,  Zirkeltraining und vielem mehr!

Nachdem man sich beim gemeinsamen Sport ausgepowert hat, bietet die Schule noch ein ganz besonderes Highlight. Denn was gibt es besseres als nach einem langen und anstrengenden Tag einfach mal in der Sauna zu entspannen?! Richtig… NICHTS!

Erfolgreich aus dem Escape Room entkommen! :D

Selbstverständlich verbringen wir unsere freie Zeit nicht ausschließlich auf dem Schulgelände, denn die Stadt Bremen hat mehr zu bieten als man erwartet… Abendliches Rätseln bei der Quiznight im Irishpub, gemeinsames Klettern in der Kletterhalle, Fußball schauen im Weserstadion, fliehen aus dem Escape Room oder einfach nur gemütlich durch die Stadt schlendern – Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Man kann also sagen, dass es zahlreiche Aktivitäten gibt, die es einem ermöglichen auch mal auf andere Gedanken zu kommen :)

Nach nur etwa 3,5 Monaten, die ich hier in Bremen an der LAT bin, weiß ich eine Sache schon ganz genau… Jeder der mir im Vorhinein versprochen hat, dass wir an der Schule eine super Zeit haben werden, hat Recht behalten!!! Viele neue Freunde, ein gutes Verhältnis von Lernen und Freizeit, und interessant gestalteter Unterricht…. was will man mehr?!

 

Bis bald!

Euer Oscar vom LHG 5  :)

 

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare

Abonnieren Sie den Be Lufthansa Karriere-Blog und verpassen Sie so nie die neuesten Artikel.

E-Mail-Adresse: