Hi Leute, hab jetzt erstmal eine Woche Urlaub und sitze gerade vor dem Gate nach Sansibar :-) Bin gespannt, es ist die erste Fernreise meines Lebens. Ich fliege mit meiner Freundin auf Standby und wir hoffen, auch auf dem Rückweg einen Platz zu bekommen. Die letzten 2 Wochen waren extrem ruhig, ganz im Gegensatz zur Oktoberfestzeit. Das Bild habe ich heute morgen aufgenommen. Es war einfach nix los…

image

Wenn keine Ferien sind, ist die Arbeit entspannt, außer am Wochenende. Wenig Leute zum Einchecken, Flieger sind nicht voll und die Leute gut drauf. Man kann auch ab und zu ein bisschen mit den Kolleginnen und Kolleginnen quatschen und sich über berufliche sowie private Angelegenheiten austauschen, bevor es dann wieder mit den nächsten Ferien losgeht. Im Moment laufen die Ansagen zum Beförderungsverbot des Galaxy Note 7 rauf und runter. Alle 20 Minuten bekommen wir einen Hinweis auf unsere Workstations, da die Geräte ja bekanntermaßen in Brand geraten können. Das schlechte Wetter bringt auch viele Verspätungen mit sich, die aber zum täglichen Ablauf dazugehören. Täglich warten neue Aufgaben auf mich und dass hält die Arbeit interessant. Immer gibt es etwas Neues, dass vorher noch nie dagewesen ist.

Bis zum nächsten Blog!

Euer Marius aus MUC