Wie jedes Jahr im September, wenn die neuen Azubis eintreffen, ging es auch diesmal für drei Tage zum Azubi get together, welches seit Generationen im adventure camp Schnitzmühle in Viechtach stattfindet.

Zuerst kamen die Azubis aus Stuttgart, Hannover, Düsseldorf und Köln bei uns in München an. Die Anreise gestaltete sich ein wenig komplizierter als gedacht, da die Lufthansa an diesem Tag streikte, doch glücklicherweise wurde für alle eine Lösung gefunden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in unserer neuen Kantine, dem Treff.muc, ging es dann auch schon los. Mit Getränken und einigen Snacks bewaffnet, startete der Bus um 12:30 Uhr vor dem LSG Sky Chefs Betrieb in München. Um 15:00 Uhr angekommen wurde die bis dahin geheime Zimmereinteilung bekannt gegeben und gleichzeitig die Schlüssel vergeben.

 

adventure camp Schnitzmühle

adventure camp Schnitzmühle

 

Nachdem sich alle in ihren Zimmern eingerichtet hatten, stand schon der erste Ausflug an. Sommerrodeln bei blauem Himmel und Sonnenschein! Am Abend gab es ein super leckeres, thailändisches Buffet, an dem wir uns bedienen durften. Nachdem der Hunger gestillt war, hatten wir den restlichen Abend Zeit, um uns ein bisschen besser kennenzulernen und auszutauschen. Am nächsten Tag gab es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, woraufhin eine offizielle Kennlernrunde in einer der Räumlichkeiten des Hotels stattfand. Um über jeden einzelnen Azubi ein wenig mehr zu erfahren, wurden jeweils zwei Azubis zusammen gelost und später in großer Runde gegenseitig vorgestellt, wobei immer wieder lustige Details zum Vorschein kamen.

 

Sommerrodelbahn in St. Englmar

Sommerrodelbahn in St. Englmar

 

Gegen Mittag machten wir uns auf den Weg in den Kletterwald, denn dort warteten die Führungskräfte und Mentoren der Münchener Azubis auf uns. Um unsere Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen, absolvierten wir in kleineren Gruppen ein paar Spiele. Nach einer kurzen Einweisung ging es für uns hoch hinaus auf die unterschiedlich anspruchsvollen Parcours im Hochseilgarten. Meinen größten Respekt an all die, die sich an den blauen, den schwierigsten, Parcour wagten! Diese Azubis waren am Ende des Kletterabenteuers durch aufgeschürfte Hände und Muskelkater, der sich am nächsten Tag bemerkbar machte, gekennzeichnet.

 

Kletterwald St. Englmar

Kletterwald St. Englmar

 

Zurück im Hotel hatten alle ein wenig Zeit zu relaxen und sich für den Abend in der Bongo Beach Bar frisch zu machen. Dort gab es dann für alle ein großes Grillbuffet mit allem was das Herz begehrt. Bei guter Musik trafen sich nach dem Essen alle am Lagerfeuer um zu tanzen, zu ratschen und den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

Am Freitag gab es zum Abschluss ein gemeinsames Frühstück und dann ging es auch schon wieder zurück in die Heimat. Im Großen und Ganzen waren es für uns Azubis super schöne drei Tage, bei dem wir uns gegenseitig noch besser kennenlernen konnten.

Bis bald

Eure Sabrina