Natürlich gibt es nichts Besseres als eine pünktliche Landung. Alle sind happy. Die Passagiere, die Besatzung und natürlich auch der Dispatcher. Alles verlief ohne Komplikationen und die folgenden Termine und Urlaubsplanungen können wie geplant stattfinden. Trotzdem passiert es manchmal, dass ein Flug aufgrund eines Unwetters umgeleitet werden muss. Alles dauert dann etwas länger, erfordert Geduld und Arbeit. Umso schöner ist es dann, wenn man trotz allem sicher auf dem Boden landet. Denn wie heißt es so schön: ‚Auf Regen folgt (im wahrsten Sinne des Wortes) Sonnenschein‘.

So oder so ähnlich sehe ich meinen Einstieg bei Lufthansa Systems, denn mein Werdegang entspricht nicht der ‚ursprünglich geplanten Flugroute‘ eines typischen Airliners und dennoch bin ich sicher gelandet. An einem Flughafen, der zwar ursprünglich nicht vorgesehen war, aber trotzdem all das bietet was man benötigt und noch vieles mehr. Lufthansa Systems ist für mich ein solcher Flughafen ‚auf Umwegen‘. Ich habe mich in einem multinationalen Team wiedergefunden, das zusammenhält und immer einen Ansprechpartner zu den unterschiedlichsten Themen bereithält. In einem Unternehmensfeld, das immer wieder neue und spannende Projektthemen bereithält. Angefangen bei der IT-seitigen Umsetzung von Flugprozessen über Compliance-Themen bis hin zu strategischen Projekten. Für jeden ist etwas dabei und es wird nie langweilig. Genauso wie ein Flughafen, der vorher nicht zur Landung vorgesehen war, der aber gerade deshalb an jeder Ecke Neues und Spannendes bereithält. Denn wie gesagt… auf Regen folgt Sonnenschein.