Merhaba arkadaslar!

Hallo aus Istanbul!

Hier verbringe ich derzeit im administrativen Einsatz den Höhepunkt meiner Ausbildung. Genauer gesagt im Vertrieb der Lufthansa Group Airlines. Der Einsatz im Ausland gestaltet sich besonders eindrucksvoll, da man nicht nur in eine neue Abteilung mit neuen Aufgaben bekommt, sondern gleichzeitig noch das volle Programm an neuer Kultur, neuer Heimat und neuer Sprache obendrauf.

Image2

Generell darf man ins Ausland, muss aber nicht. Dann kommt es vor allem auf Eigeninitiative an! Einige Stationen bieten von sich aus an, einen Auszubildenden aufzunehmen – bei Istanbul zum Beispiel musste ich selbst aktiv werden. Und ich bin überglücklich, dass es geklappt hat!

Nachdem ich die einzelnen Abteilungen, die hier vertreten sind kennengerlernt und alles rund um Lufthansa im Ausland erfahren habe, durfte ich auch direkt mit eigenen Projekten mitarbeiten. Hierbei stehe ich dem Sales Manager als eine Art Assistent zur Seite und erledige für ihn Recherche Aufgaben, gestalte Präsentationen und fülle diese mit Input und meinen eigenen Ideen. Durch weitere Hospitanzen in angrenzenden Abteilungen oder anderen Bereichen lernt man noch viel mehr über die allgemeinen Zusammenhänge und was es nicht so alles gibt in diesem riesigen Konzern! Mich hat es zu Lufthansa In Touch, unserem Service Center und Global Load Control, sowie auf Station verschlagen. Die Abwechslung, mal wieder ein Flugzeug abzufertigen, hat sehr viel Spaß gemacht!

Image1

In meiner Freizeit hier habe ich versucht so viel „Türkisch“ wie möglich zu erleben. Ich habe jedes Gericht probiert, die Sprache direkt angewendet und mich von der Kultur treiben lassen. Istanbul ist eine eigene Welt für sich, in der es immer etwas zu entdecken gibt! Durch die Arbeit mit den Key Account Managern bei den Kunden durfte ich aber auch die kulturellen Besonderheiten im Arbeitsleben kennenlernen.

Image

Alles in allem ist es wie gesagt der Höhepunkt meiner Ausbildung auf dem Weg in Richtung Abschlussprüfung. Ich kann es jedem nur empfehlen, diese Herausforderung anzunehmen und seine Komfortzone einmal für wenige Wochen zu verlassen.

Ganz liebe Grüße und vielleicht bis bald bei Lufthansa!

Eure Isabell