Hallo aus Dubai!

Vielleicht kennt mich der ein oder andere schon aus meinen englischsprachigen Beiträgen oder von der instastory von belufthansa. Heute dachte ich mir, ich schreibe mal etwas auf deutsch für den Blog.

Mein Name ist Josephine, ich bin 23 Jahre alt und lebe seit Mai wegen meines Praktikums bei der Lufthansa Cargo in Dubai. Und dieses neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Zeit um Resümee zu ziehen.

Hallo aus Dubai!

Hallo aus Dubai!

Doch wie macht man das am besten? Wo fange ich an?

Klar, meine hard skills, also die Attribute an mir, die man deutlich sehen kann, wie beispielsweise mein Verständnis für Zahlen- und Datenreihen, haben sich deutlich verbessert. In einer so großen Firma wie der Lufthansa Group sammeln sich im Laufe der Jahre unheimlich viele Daten an.
Ich habe gelernt mit verschiedenen Statistikprogrammen zu arbeiten, Marktanalysen anzufertigen, besser mit Excel umzugehen und und und. Call me Graf Zahl!

Was ich auch gelernt habe, ist, mit freier Zeit auf Arbeit umzugehen. Klingt doof? Ist es aber nicht! Jeder, der schon mal ein Praktikum gemacht hat, weiß, dass immer mal wieder Momente kommen, in denen man nichts zu tun hat und man sich Aufgaben selbst suchen muss.
Ich habe gelernt, in Momenten, in denen mal nichts auf meinem Schreibtisch liegt, mir selbst Projekte zu suchen und nicht einfach sinnlos in der Weltgeschichte rum zu googeln.

Was dabei raus kam? Zum Beispiel ein von mir selbst erarbeiteter Workshop für unsere Mitarbeiter hier. Nachdem wir alle aus teilweise sehr unterschiedlichen Kulturen kommen, die auch unterschiedlich kommunizieren, (mehr dazu hier: https://blog.be-lufthansa.com/en/about-culture-and-communication/ ), habe ich einen Workshop über Kommunikation, Kreativität und Ideenentwicklung erarbeitet. Ich habe mittlerweile bereits beide Workshop Termine gehalten und es war jedes Mal ein voller Erfolg. Was mich am meisten gefreut und stolz gemacht hat ist, dass das Team eine der Ideen, die sie im Workshop erarbeitet haben in die Praxis umsetzen wollen. Einen eBooking Workshop für unsere Kunden.

Die Kollegen in Aktion

Die Kollegen in Aktion

Und das bringt mich dann doch auch irgendwie schon zu meinen soft skills. Arbeiten in einem anderen Land ist immer eine besondere Erfahrung, besonders in so einem wie den Arabischen Emiraten. So viele Kulturen an einem Fleck, Wahnsinn.

Man könnte meinen, dass, wenn man in einer deutschen Firma arbeitet, auch wenn es im Ausland ist, man auch viele deutsche Kollegen hat. Fehlanzeige.

Ich denke der größte Lernaspekt in meiner ganzen Zeit hier bestand darin, mich mit anderen Kulturen zu identifizieren, sie zu verstehen, zu akzeptieren und letztendlich teilweise anzunehmen. Ihr habt ja keine Ahnung wie viel Curry ich in meiner Zeit hier gegessen habe! (Der Großteil meiner Kollegen stammt aus Indien.)

Aber nicht nur das Arbeitsumfeld, auch das meiner neu gewonnenen Freunde und Bekannten ist unheimlich international. Meine Freunde hier kommen aus Italien, England, Indien, dem Iran, Tunesien, Montenegro, Russland usw.

Ich würde tatsächlich fast sagen, dass mein Praktikum in Dubai das bessere Erasmus war. Ein internationaleres Umfeld wird man kaum woanders finden.

Wenn man sich hierzu einmal die Zahlen ansieht. In Dubai selbst leben gerade mal knapp 10 Prozent „Locals“, die sogenannten Emirati. Die anderen 90 Prozent, glaubt es oder nicht, sind Expats. Doch was bedeutet eigentlich Expat?

Ein Expatriate (in abgekürzter Form, expat) ist eine Person, die vorübergehend oder dauerhaft ihren Wohnsitz in einem anderen Land (…) hat. Und hier, in den VAE, bleibt man, auch wenn man seinen Wohnsitz hierher dauerhaft verlegt, immer Expat. Bis ans Lebensende. Selbst wenn man in den VAE ein Kind bekommt, bekommt dieses keinen Emirati-Pass, sondern erhält automatisch die Nationalität des Vaters. Hier merkt man, dass die Emiratis gerne unter sich bleiben. Schade, aber normal hier.

Nichts destotrotz war es eine einmalige Erfahrung. Desto länger man von zuhause weg ist, desto eigenständiger wird man. Und vor allem, desto selbstbewusster wird man.

Meine Zeit hier ist jetzt bald vorbei. Noch eine letzte Arbeitswoche und dann sitze ich auch schon im Flieger nach Deutschland.

Zum ersten Mal seit knapp einem Jahr „muss“ ich jetzt wieder zuhause leben.
Ich danke Dubai und vor allem dem tollen Team von Lufthansa vor Ort und meinen Freunden für all die Erfahrungen, die ich mit ihnen machen durfte und all das Wissen, das meine Kollegen an mich weitergegeben haben.

Denkt dran, man sieht sich immer zwei Mal im Leben :)