Hallo Ihr Lieben,

seit mittlerweile 8 Jahren bin ich Flugbegleiterin bei der Lufthansa und heute noch genauso begeistert wie am ersten Tag. Das Erkunden neuer Destinationen, die Zusammenarbeit mit interessanten Kollegen in immer neuen Konstellationen, gepaart mit der Faszination ‚Fliegen‘ machen den Beruf Flugbegleiter nicht nur abwechslungsreich, sondern auch spannend. Und wer beschwert sich schon über einen ganzjährigen Bikiniabdruck ;-) Rückblickend habe ich in dieser Zeit viele tolle Menschen kennengelernt, mit denen ich im Layover (so nennen wir die freie Zeit bis zum Rückflug) – und manchmal darüber hinaus unvergessliche Ausflüge erlebt und tolle Gespräche geführt habe.

Parallel zum Fliegen habe ich BWL studiert und bin zu der Zeit eine 50%ige Teilzeit geflogen. Das war so ziemlich der coolste (und glamouröseste) Studentenjob, den man sich vorstellen kann: ich hatte i.d.R. 2 Einsätze pro Monat und bin einen langen Umlauf mit 4 bis 5 Tagen nach Johannesburg oder Singapur geflogen und dann noch 1-3  Tage durch Europa gejettet. Nachdem ich mein Studium abgeschlossen hatte, bin ich wieder Vollzeit geflogen und war innerhalb der Lufthansa Group auf der Suche nach einer Stelle, in der ich meine Tätigkeit als Flugbegleiterin mit den Kenntnissen aus meinem Studium kombinieren konnte.

Seit nunmehr eineinhalb Jahren bin ich Fliegerreferentin im Digitalisierungprogramm OPSession. Das bedeutet, dass ich zwar noch immer Flugbegleiterin bin, aber für maximal 10 Tage im Monat für die Tätigkeit im Büro freigestellt bin. Für mich ist es die perfekte Mischung, da es nicht nur sehr abwechslungsreich ist, sondern ich mich auch hinter den Kulissen einer Airline einbringen kann. OPSession ist das Digitalisierungsprogramm für die Operations (OPS: damit bezeichnen wir den operativen Flugbetrieb) und beschäftigt sich mit den Bereichen Ground, Cabin und Cockpit für die Airlines der LH Group. Anfang des Jahres haben die KollegInnen der Station ein iPhone 7 plus erhalten, auf der die Manage Gates App (MGA) läuft. Diese App hat den Arbeitsalltag der Kollegen nicht nur erheblich erleichtert, sondern auch effizienter gemacht. Und nun haben die Kollegen alle Informationen, die sie für ihre Arbeit benötigen, in Echtzeit und in nur einer App. Die MGA hat sogar einen Preis gewonnen.

In meinem nächsten Beitrag erzähle ich Euch, was für die Kabine geplant ist und was meine Aufgaben als Fliegerreferentin sind. Nach einer Woche im Büro freue ich mich aber schon wieder auf den nächsten Flug und freue mich auf die Abwechslung. Man kennt vielleicht mal den ein oder anderen Kollegen von einem vorherigen Flug, doch meistens ist man mit neuen Kollegen unterwegs. Daher freu ich mich umso mehr, dass ich mit einer Freundin zusammen nach Hong Kong fliege ;-)

Auf Wüstensafari in Abu Dhabi

Auf Wüstensafari in Abu Dhabi

Bis dahin alles Liebe,
Eure Samira