Liebe St.i.p.-Interessenten,

ich bin seit einem Jahr St.i.p.lerin und möchte euch nun auf meinen 4-wöchigen operativen Umlauf nach Frankfurt und München mitnehmen. Diesen durchlaufe ich in den Semesterferien zusammen mit meinen Kommilitonen Lara, Toto und Florian.
Die erste Woche verbringen wir in Frankfurt, wo lediglich Führungen und Schulungen stattfinden werden. In den darauf folgenden Wochen werden wir die operativen Bereiche am Münchner Flughafen tatkräftig unterstützen. Am Ende jeder Woche erwartet euch also ein Bericht über all unsere spannenden Erlebnisse und Erfahrungen.

 

1. Woche: FRA

Die erste Woche in Frankfurt bot uns endlos viele Einblicke in spannende Bereiche der Lufthansa. Die Hälfte der Zeit verbrachten wir direkt am Flughafen, wo verschiedene Führungen auf dem Plan standen. So verbrachten wir z.B. einen Vormittag bei der LH Cargo, wo wir bei der Beladung der MD-11 Frachter live dabei waren.

MD-11 Frachtraum

MD-11 Frachtraum

 

Gruppenfoto MD-11

Gruppenfoto MD-11

Bei der LH Technik erklärte uns ein Mitarbeiter eine Menge interessanter technischer Details verschiedener Flugzeuge. Wir durften außerdem einige Ecken der Flugzeuge entdecken, die man als normaler Passagier üblicherweise nicht zu sehen bekommt, wie z.B. die First Class, den Crew Rest oder den „Keller“ unterhalb des Cockpits. Auch eine Führung durch das Rechenzentrum der LH Systems war Teil des Programms. Zuletzt durften wir noch einen ganzen Tag lang den Arbeitsalltag der LSG Skychefs erleben und sogar selbst Essen anrichten, verpacken und zusammenstellen. Das alles geschah natürlich nur in standesgemäßer Dienstkleidung..

LSG Skychefs

LSG Skychefs

Den Rest der Zeit verbrachten wir in Seeheim, dem Lufthansa Konferenzzentrum. Für uns ist Seeheim immer wieder etwas ganz besonderes, nicht zuletzt wegen der unschlagbaren Saunalandschaft und des leckeren Essens. Solltet ihr euch für das St.i.p. Programm entscheiden, werdet ihr bald wissen, wovon ich spreche! Hier erhielten wir jedenfalls Schulungen, in denen wir alles nötige über die Software für Check-in und Ticketing lernten und uns mit der Flugzeugabfertigung vertraut machten. Somit können wir in München hoffentlich von Anfang an tatkräftig mitarbeiten.
Übrigens bleibt bei all dem trotzdem noch genug Zeit für  ein paar entspannte Abende in der Stadt!

Frankfurt Dachterrasse

Frankfurt Dachterrasse

Schaut einfach nächste Woche noch einmal rein, um zu sehen was wir in München erleben!

 

Bis dahin liebe Grüße,

 

eure Marleen